StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» Der "Das Forum ist zwar Tod aber ich schau trotzdem manchmal vorbei"-Thread
Bewerbung Rinnbai "Die Bestie" I_icon_minitimeSa 2 März 2019 - 16:53 von Tekka

» NEUER SHIT
Bewerbung Rinnbai "Die Bestie" I_icon_minitimeMo 28 Mai 2018 - 17:48 von Kaito

» Grandline - Neue Welt - Unbekannte Insel
Bewerbung Rinnbai "Die Bestie" I_icon_minitimeDi 12 Sep 2017 - 18:14 von Jack Slater

» GOATjack88
Bewerbung Rinnbai "Die Bestie" I_icon_minitimeMo 21 März 2016 - 22:35 von Jack Slater

» Hearthstone Karten
Bewerbung Rinnbai "Die Bestie" I_icon_minitimeDi 18 Aug 2015 - 19:51 von Gunji

» Fairy Piece
Bewerbung Rinnbai "Die Bestie" I_icon_minitimeSa 17 Jan 2015 - 19:32 von Gast

» Harvest Moon
Bewerbung Rinnbai "Die Bestie" I_icon_minitimeDi 30 Sep 2014 - 2:54 von Gast

» Jack Slater VS Kaito Kashira!
Bewerbung Rinnbai "Die Bestie" I_icon_minitimeMo 15 Sep 2014 - 23:50 von Jack Slater

» Chishiki-Akademie/ Schul Rpg
Bewerbung Rinnbai "Die Bestie" I_icon_minitimeFr 27 Jun 2014 - 17:13 von Gast

Links
Information:
Regelwerk
Storyline
Staff
Kampfsystem
Fraktionen
Avatarliste
Hintergrundwissen

Guides:
Teufelsfrüchte
Schwerter
Haki
Formel 6
Fischmenschen Karate
Seimei Kikan

Teilen
 

 Bewerbung Rinnbai "Die Bestie"

Nach unten 
AutorNachricht
Rinnbai

Rinnbai

Stärkelevel : 3
Theme : Bwerbung Rinnbai

Bewerbung Rinnbai "Die Bestie" Empty
BeitragThema: Bewerbung Rinnbai "Die Bestie"   Bewerbung Rinnbai "Die Bestie" I_icon_minitimeMo 17 Sep 2012 - 15:09

Persönliche Daten
Vorname: Rinnbai
Nachname: Raurücken
Alter: 30
Geburtsdatum: 17. Mai
Herkunft: Fischmenscheninsel
Rasse: Fischmensch
Fraktion: Pirat
Familie:

Fusenn Raurücken (Vater, †)
Fusenn Raurücken, früher von seinen engsten Freunden "Hartschuppe" genannt, ist der Vater von Rinnbai und Valley. Er wurde zusammen mit seiner Frau Golloria Bonanza bei einem Grossüberfall auf der Fischmenscheninsel von abtrünnigen Verbrechern hingerichtet, als Rinnbai 2 Jahre alt war. Von den unbezähmbaren schwarzen Haaren bis hin zur Statur sehen Rinnbai und Fusenn einander zum verwechseln ähnlich. Lediglich ihre linken Arme unterscheiden sich: während der Vater einen normalen kräftigen linken Arm hatte, kam Rinnbai mit einem monströsen und stachelbesetzten linken Arm zur Welt. In seinen jüngeren Jahren war Fusenn sowohl bei den Fischmenschen wie auch bei den Meerjungfrauen ungemein beliebt. Genau wie später auch sein Sohn war er ein exzellenter Nahkämpfer und bildete mit seinen Freunden Kyotu Krabamm und Sennto Krabamm (Zwillinge) ein angesehenes Krieger-Trio. Gemeinsam bestritten sie etliche Abenteuer und wurden von den Bewohnern der Fischmenscheninsel als Beschützer gesehen. Umso mehr wurden sie jedoch von den Abtrünnigen im Fischmenschenbezirk gehasst. Nach dem er sich mit seiner Frau Golloria vereinte und somit Rinnbai und später auch Valley das Licht der Welt erblickten, legte er die Waffen nieder und versuchte, ein normales und ruhiges Leben zu führen. Jedoch holte ihn die Vergangenheit ein, als die Fischmenschen aus dem Fischmenschenbezirk in die Insel eindrangen und beide Elternteile hinrichteten.

Golloria Bonanza (Mutter, †)
Die mit den hellseherischen Fähigkeiten geborene Golloria stammt aus einer Jungfrauenfamilie bestehend aus ihren Eltern und ihrer Schwester Dolores. Während Ihre Eltern von der besonderen Begabung Gollorias ganz angetan waren, lehnte ihre neidische Schwester Dolores diese "Abnormalität" leidenschaftlich ab und bezeichnete Golloria rückblickend als "Missgeburt".
Golloria erwies sich in ihren jungen Jahren als ausgezeichnete Hellseherin, deren Charme und Intuition beim Fischmenschenvolk einen bleibenden Eindruck hinterliess. Sie und ihr späterer Mann Fusenn Raurücken lernten sich auf dem Plaza der Fischmenscheninsel kennen, als letzterer sie vor einem Eindringling beschützte und somit ihr Leben rettete. Aus der Bekanntschaft entwickelte sich nach der Zeit eine tiefe Freundschaft und schon ein Jahr später hatten sie eine Liebesbeziehung miteinander. Sie heirateten auf dem Plaza und kurze Zeit darauf zeugten sie Rinnbai und dessen jüngere Schwester Valley. Golloria wurde bei einem Grossüberfall auf die Fischmenscheninsel zusammen mit ihrem Mann Fusenn von den Abtrünnigen des Fischmenschenbezirks hingerichtet, als Rinnbai gerademal 2 Jahre alt war.

Valley Bonanza (Schwester, †)
Vieles gibt es über Valley Bonanza nicht zu sagen, da sie bereits im jungen Alter von neun Monaten beim grossen Überfall der Fischmenschenverbrecher von hungernden Haifischmenschen getötet und vor den Augen Rinnbais verspeist wurde. Der Aussage von Fussen zu Folge hatte Valley bereits mit 5 Monaten mehr Kraft als der 15 Monate ältere Bruder. Daher nimmt man an, dass sie eine hervorragende Kriegerin hätte werden können.


Körperliche Daten
Haarfarbe: Schwarz
Augenfarbe: Gelb
Größe: 211 cm
Gewicht: 120 Kg
Blutgruppe: A
Aussehen: Selbst unter den Fischmenschen hat Rinnbai eine ungewöhnliche und auffällige Erscheinung. Er ist ein hochgewachsener Haifischmann mit nicht allzu muskulöser Statur. Seine schimmernd blaue Haut, die Kiemen am Gesicht, seine kleinen, runden Augen, die verschärften Zähne und die gewaltige Rückenflosse wecken klar die Erinnerung an einen Haifisch. Zusätzlich besitzt er einen stachelbesetzen linken Arm sowie einen stachelbesetzen Rücken, welche in Verbindung mit seinem Kampfstil verheerende Schäden anrichten können. Seine Schwanzflosse misst 2 Meter und dient ebenfalls als Angriffswaffe. Bis auf sein Stirnband, mit welchem er einen Teil seiner wildgewachsenen Haare überdeckt und die blaue Hose, trägt er nichts an seinem Körper.

Charakteristische Daten
Persönlichkeit: Als Pirat fällt Rinnbai durch grossen Blutdurst und einen starken Hang zu Gewalt und Aggressionen auf. In seiner Vorgehensweise fällt vorallem die Brutalität auf, was sich in seinen stechenden Fausthieben und seinen reissenden Haiattacken, die den Gegner zerfleischen, manifestiert. Dieses Gnadenlose Vorgehen hat ihm den Spitznamen "Die Bestie " eingebracht. Um seine Gegner aufzuhalten oder einzufangen tut er meist mehr als nötig wäre, so hackt er zum Beispiel seinen Gegnern die Beine ab, damit diese nicht fliehen können. Er scheint nur für den Kampf zu leben und geniesst es regelrecht, seine Gegner abzuschlachten oder selbst verletzt zu werden. So lehnt er auch nie eine Herausforderung ab oder flieht vor seinem Gegenüber, egal wie stark dieses ist. Des Weiteren scheint er Mann-gegen-Mann-Kämpfe zu bevorzugen, da er der Meinung ist, dass man die wahre Stärke eines Kriegers nur so prüfen kann. Trotz seiner rohen und kriegswütigen Natur ist er äusserst ehrfürchtig, denn er kann niemals unschuldige Personen verletzen. Da er eine sehr kampflustige Persönlichkeit besitzt, lässt er sich auch sehr einfach provozieren. Ein ganz besonderes Merkmal seinerseits ist, dass er einen Hang zum Kannibalismus hat. All diese Charaktereigenschaften sind auf seine Kindheit zurückzuführen.

Ziel: Rinnbais höchstes Ziel ist es, die Welt von den Himmelsdrachen-Menschen zu befreien und die Unterdrückung und den Rassismus gegenüber Fischmenschen für immer auszulöschen. Er tut alles nötige, um dieses Ziel zu erreichen.

Schatz: Rinnbai besitzt ein sehr wertvolles Stirnband. In diesen Gegenstand investierte er sein erstes Kopfgeld und daher hat er einen emotionalen Wert. Ausserdem hat ihn sein Stirnband vor einem Kopfschuss eines hinterhältigen Piraten bewahrt. Seit jeher hält er am Gedanken fest, dass das Schicksal noch eine höhere Berufung für den Fischmenschen bereit hält.


Stärken:
Physische Kraft Rinnbai besitzt selbst für einen Fischmenschen (Fischmenschen sind schon von Natur aus 10 mal stärker wie Menschen) schier ungeheure physische Kräfte. So ist er in der Lage, ganze Piratenschiffe mit Leichtigkeit in die Tiefe zu reissen oder gar eine Armada mit aufgewühlten Wassermassen zu versenken.
Willenskraft Eine bedeutende Stärke von Rinnbai ist seine Ausdauer bzw. Willenskraft. Egal wie oft und wie schwer er verletzt wird, so findet er immer wieder die Kraft, sich aufzurappeln und weiterzukämpfen. Einige bezeichneten dieses unbändige Durchhaltevermögen auch schon als Wahnsinn. Dies könnte daran liegen, dass er Schmerz zum Teil als wohltuend wahrnimmt.
Wasserumgebung Als Fischmensch sieht Rinnbai den Ozean als seine natürliche Umgebung. In einem Kampf ist er ständig auf der Suche nach einer Wasserquelle, um Wasser als vorteilhafte und vielfältige Waffe nutzen zu können. So ist er beispielsweise in der Lage, mit einzelnen Wassertropfen Wände zu durchbohren. Für den Gegner wäre es also von Vorteil, wenn er Rinnbai von allem Flüssigen fernzuhalten weiss.
Nahkampf Rinnbai ist ein eingefleischter und sehr talentierter Nahkämpfer. Er erlernte bereits mit 13 das Fischmenschen-Karate und konnte die meisten Techniken perfekt anwenden. Beim Nahkampf verlässt er sich ausschliesslich auf seinen Körper, das heisst, er benutzt niemals Waffen. Durch seinen neuen Kampfstil "Anarchia" kann er seinen Körper ausserdem beschränkt der Situation anpassen, um noch effektiver Schaden zu verursachen.

Schwächen:
Fernkampf Als überzeugter Nahkämpfer hat Rinnbai besonders Mühe mit Gegnern, welche auf den Fernkampf spezialisiert sind. Durch seine angeborene Sehschwäche hat er erst recht Mühe, Projektile mit einer grossen Geschwindigkeit rechtzeitig wahrzunehmen. Dies zeigt sich auch, wenn Rinnbai als Fernkämpfer agiert und den Gegner mit Wassertropfen bombardiert, welche manchmal das Ziel verfehlen.
Waffen Der Fischmensch verschmäht alle Arten von Waffen. Für ihn sind alle Kämpfer, die sich einer Waffe bedienen, nutzlose und schwächliche Feiglinge. Er selbst weiss nichts mit solchen Gegenständen anzufangen und daher ist er auch benachteiligt, sollte ihm mal ein bewaffneter Gegner gegenüber stehen. Rinnbai erlitt schon so manche Schnittwunden und Schussverletzungen, was seinen Groll auf Waffennutzer noch verstärkt.
linker Arm Rinnbais linker Arm ist sehr speziell. Einerseits ist der monströse Arm extrem kräftig und kann mit seinen Stacheln enorm grossen Schaden anrichten. Andererseits empfindet der Fischmensch ab und an sehr starke Schmerzen, die Gründe dafür sind jedoch nicht bekannt. Die Schmerzen tauchen manchmal unverhofft in brenzligen Situationen auf. Sollten die lähmenden Schmerzen eintreten, kann Rinnbai seinen Arm kaum noch bewegen.
Naivität Durch seine physische Überlegenheit Menschen gegenüber verhält sich Rinnbai sehr respektlos, impulsiv, eigensinnig und unnachgiebig, was dazu führt, dass er schnell mal einen Gegner unterschätzt. Ausserdem nimmt er das Leben zu sehr auf die leichte Schulter und stellt sich Angriffen in den Weg, denen er ohne Probleme auch ausweichen könnte, um sich selbst auf die Probe zu stellen.
Provokationen Dafür, dass Rinnbai in die Kunst und die Lehre des Fischmenschen-Karate eingewiesen wurde und er somit Geist und Körper zu 100% unter Kontrolle haben sollte, lässt er sich erstaunlich leicht provozieren. Er ist wahrscheinlich einer der impulsivsten Erscheinungen der Grandline. Oft reicht es, anstössige Gesten zu machen, um Rinnbai auf 180 zu bringen. Ist er erstmal in Rage, so werden seine Sinne negativ beeinträchtigt und er verliert danach sowohl Gewissen wie auch Verstand.


Geschichte

Mitten im Krieg
Rinnbai Raurücken ist ein destruktiver Pirat. Er besitzt einen mit Stacheln gepanzerten linken Unterarm, welchen er später als sehr nützliche Waffe einzusetzen weiss. Rinnbai wurde zu Kriegszeiten auf der Fischmenscheninsel geboren. Seine Eltern waren fürsorgliche und angesehene Fischmenschenbewohner, seine Mutter war bekannt als Hellseherin, sein Vater war ein ehrenhafter Kämpfer.

Als Rinnbai 2 Jahre alt war, greifen abtrünnige Fischmenschen aus dem Fischmenschenbezirk den Plaza der Fischmenscheninsel an und besetzten diesen ohne grösseren Widerstand, da sich alle bereits kurz zuvor in Sicherheit bringen konnten. Die Familie von Rinnbai zog sich während dem Sturm in eine kleine Nebenhütte zurück. Dort wurden Rinnbai und Valley von ihren Eltern gut versteckt zurückgelassen, damit sie nicht zu Schaden kamen. Nach dem Zusammenbruch der Neptungarde während des zweiten Sturms stellten sich das Krieger-Trio, unterstützt von Golloria, dem wütenden Verbrecherhaufen, wobei sie sich zunächst gut schlugen. Es sah so aus, als könnten sie zu viert dem Aufstand Widerstand leisten, doch als Sennto Krabhamm (einer der Zwillingskrieger) fällt, konnten auch Kyoto Krabhamm und Rinnbais Eltern nicht mehr lange standhalten. Die Zwillingsbrüder starben an den schweren Verletzungen, während Fusenn gezwungen war zuzusehen, wie sie Golloria mitten auf dem Plaza hinrichteten. Danach wurde auch Fusenn hingerichtet, wobei er nicht bemerkte, dass dies alles von seinem Sohn Rinnbai durch einen Spalt in der Wand der Hütte beobachtet wurde. Der Aufstand nahm langsam ein Ende und die Fischmenschen suchten verzweifelt nach Nahrung, als sämtliche Vorräte aufgebraucht sind. Sie finden bei der Suche die Geschwister Rinnbai und Valley und behielten sie erstmals als Geiseln. Als jedoch der Hunger der Haifischmenschen zu gross war, töteten und verspeisten sie seine jüngere Schwester vor seinen Augen. Mit diesem Trauma wird der Grundstein seines späteren Hangs zum Kannibalismus gelegt.

Die Bestie von Tequila Wolf
Nach den Kriegswirren konnte sich Rinnbai von der Geiselnahme befreien und fand Unterkunft in einem Waisenheim, in dem Rinnbai viel Demütigung ertragen musste. Danach fand er Obhut bei seiner Tante Dolores. Überraschenderweise war sie eine Meisterin im berühmten Kampfsport Fischmenschenkarate und hatte den höchsten Dan inne. Sie lehrte ihm die wichtigsten Fakten und Bewegungen, sowie die Kultur des Fischmenschenkarate. Rinnbai war unglaublich lernfähig und konnte bereits nach wenigen Jahren die meisten Kampftechniken perfekt anwenden. Mit 13 Jahren beging er seinen ersten Mord an einem Soldaten, der seine Tante beleidigte. Bei einer königlichen Vernehmung durch die Minister persönlich und einem anschliessenden Verhör durch einen Lügendetektor zeigt Rinnbai keinerlei emotionale Reaktion, als man ihn auf den toten Soldaten hin befragte. Durch das Training mit seiner Tante lernte er, seine Emotionen total zu kontrollieren und seinen Puls zu senken. Als er nichts mehr von seiner Tante lernen konnte, besiegte er sie nach einem 3 Tage dauernden Kampf und tötete sie gewissenlos mit einem Biss durch den Hals. Später suchte und tötete er alle noch lebenden Fischmenschen, die am Tod seiner Schwester Valley beteiligt waren. So fühlte er sich plötzlich berufen, Verbrecher aufzuspüren und diese zur Rechenschaft zu ziehen. Mit 18 Jahren betrat Rinnbai zum ersten mal das Festland, wo er dann in Tequila Wolf als illegaler Soldat tätig wurde. Seine Arbeit, sein ausgeprägter Sinn für Bestrafung und seine abgrundtiefe Brutalität Verbrechern gegenüber liessen ihn rasch zu einem ranghohen Soldaten von Tequila Wolf aufsteigen. Seine ausschweifenden und nächtlichen Mordtaten deckt er, in dem er seine Opfer auf brutale Art tötete und gewisse Teile verspeiste. Ein Agent der CP9 kam ihm dabei auf die Spur, nachdem Rinnbai eines Nachts in seinem Blutrausch unachtsam war. Der Agent wurde vom Rausch des Fischmenschen überrascht und beinahe getötet, woraufhin dieser im Marinehauptquartier Bericht über "die Bestie von Tquila Wolf" erstattete.

Leben in Gefangenschaft
Nach dieser Tat wurde der gesuchte Fischmensch von der Spezialeinheit CP9 gefangengenommen und anschliessend in Ennies Lobby vors Gericht gestellt. Währenddessen stürzte sich die Presse auf den Fall und machte die Gefangennahme Rinnbais als "das Ende der Bestie von Tequila Wolf" bekannt. Das Gericht ordnete die Unterbringung Rinnbais ins Hochsicherheitsgefängnis Impel Down an. Dort wurde er zunächst erfolglos verhört. Anschliessend wurden grausame Foltermethoden an ihm durchgeführt, deren Ergebnis seine Einstufung als Psychopath war, und man ihn in der Hungerhölle (Level 3 im Impel Down) in eine Zelle steckte. Rinnbai verhielt sich im ersten Jahr seiner Haft sehr ruhig, wobei er nach und nach seine neue Technik "Anarchia", basierend auf das berüchtigte Haki "Busoushoku", erlernte. Bei einem Rundgang der Patrouille klagte er plötzlich über heftige Rückenschmerzen, woraufhin er von einem der Soldaten – natürlich nach dem Rinnbai gefesselt wurde – untersucht wurde. Bei der Untersuchung verhärteten sich plötzlich seine Rückenstacheln und stellten sich so auf, dass der Wächter durchbohrt wurde. Dabei stieg seine Herzfrequenz nie über 85 Schläge pro Minute (Ruhepuls) – die neu erworbene Haki-Technik war somit erfolgreich abgeschlossen. Nach diesem Zwischenfall wurden die Sicherheitsmassnahmen in seinem Umfeld enorm erhöht – Rinnbai durfte seine Zelle nicht mehr verlassen, ihm wurden dauerhaft schwere Hand- und Fussfesseln aus Eisen angelegt und seine stachelbesetzten Körperteile wurden einbandagiert.
Als Rinnbai in anschliessenden Jahren mehrmals von der Regierung um Hilfe gebeten wurde, korrupte und verbrecherische Fischmenschen in der Tiefe einzufangen, gelang es ihm, ein Abkommen mit der Marine auszuhandeln. Er erlangte die Freiheit unter der Bedingung, als inoffizieller Kopfgeldjäger der Marine weitere Piraten zu verhaften.

Der Wahnsinn nimmt seinen Lauf
Von da an lebte "die Bestie von Tequila Wolf" auf der Grandline und trieb dort sein Unwesen. Er vernichtete ganze Piratenschiffe, verfolgte und jagte Piratenkapitäne und nahm es sogar mit ganzen Flotten auf. Der Ozean als Kampfumgebung schien ihn praktisch unbesiegbar zu machen. Bis er das Interesse eines Tenryuubito weckte und dieser mit einer unmenschlichen Selbstverständlichkeit darauf bestand, Rinnbai zu versklaven. Er wollte den Fischmenschen auf Grund seiner übernatürlichen Kräfte als persönlichen Träger missbrauchen. Wissend, dass der Himmelsdrachen-Mensch ein Nachfahre der Gründer der Weltregierung war und somit den Schutz der höchsten Kriegsmacht der Marine genoss, liess er vom Gedanken ab, den arroganten Tenryuubito zu töten und floh. Er fasste sich das Ziel, die Welt von den Himmelsdrachen-Menschen zu befreien um somit die Unterdrückung und den Rassismus aus der Welt zu schaffen. Mittel zum Zweck? – Die Marine. Der Fischmensch steckte sich das Ziel, einen hohen Marineposten zu ergattern um so mehr Informationen über die Tenryuubito zu erhalten. Seit jeher verfolgte er Krampfhaft die hochrangigen Piraten und lieferte diese der Marine aus, um nach und nach die Gunst der Weltregierung zu erhalten.

Die Wendung
Als Rinnbai eines glorreichen Tages plötzlich zu einem Marinekapitän befördert und auf eine spezielle Mission entsandt wurde, schien ihm dies sehr Schleierhaft. Als er der Sache nachging, konnte er in der Kabine seiner Soldaten ein leises Getuschel wahrnehmen. Es stellte sich heraus, dass der damalige Himmelsdrachen-Mensch davon Wind bekam, dass die Marine einen Fischmenschen einstellte. Und nun musste die Marine zu Ihrem Bedauern besagten Fischmenschen dem skrupellosen "Edelsmann" ausliefern. Dafür war die spezielle Mission gedacht. Vorerst war Rinnbai verwirrt und wusste nicht, wie er darauf reagieren soll. Doch dann entfachte sich eine unbändige Wut in ihm, so dass er die Kabine stürmte und ein ungeheuerliches und unanschauliches Massaker anstellte. Das Marinekriegsschiff riss er mit in die Tiefe und Verschwand spurlos. Von da an wird er auf allen Blues gesucht. Nun ist Rinnbai "Die Bestie" Raurücken gezwungenermassen ein gesuchter Pirat, der sein Unwesen in den Tiefen der Ozeane treibt.



Adminangaben
Avatarperson: Kisame Hoshigaki (Samehada-Form) aus Naruto Shippuuden
Regeln gelesen: RR30


Zuletzt von Rinnbai am Mi 19 Sep 2012 - 18:55 bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rinnbai

Rinnbai

Stärkelevel : 3
Theme : Bwerbung Rinnbai

Bewerbung Rinnbai "Die Bestie" Empty
BeitragThema: Re: Bewerbung Rinnbai "Die Bestie"   Bewerbung Rinnbai "Die Bestie" I_icon_minitimeMo 17 Sep 2012 - 15:12

Technikblatt

Kampfstil:
Das stärkste Lebewesen, das je auf Erden wanderte – das ist das nächste Ziel von Rinnbai. Um dieses Ziel zu erreichen, durchlief er viele Strapazen und Torturen. Bereits im Kindesalter wurde er im Fischmenschen-Karate von einer Meisterin und zugleich seiner Tante Dolores unterrichtet. Mit 13 Jahren absolvierte er erfolgreich die letzte aller Prüfungen, in dem er seine Meisterin in einem 3 Tage dauernden Kampf besiegte und tötete. Somit war er ein fast vollendeter Fischmenschen-Karatemeister, der den 9. Dan inne hat. Dazu gehört ausser den Tritt- und Schlagtechniken auch die manipulative Anwendung von Wasser sowohl in der Umgebung wie auch im Körper [Wasserformung] .
Als er im Impel Down inhaftiert war, perfektionierte er die Verbindung von Körper und Geist mittels Meditation und Konzentration und gilt nun als einer der Anwender des berühmten Haki "Busoushoku". Zumindest seinen Körper hat er nun vollkommen unter Kontrolle, was man vom Geist nicht behaupten kann. Mit dem Busoushoku-Haki (Rinnbai selbst nennt die Technik „Anarchia“[gestützt auf das Wort Anarchie, Herrscherlosigkeit], um auszudrücken, dass er niemandem gehört) ist es dem Anwender vergönnt, seinen Körper von den Zehen bis zur letzten Haarspitze vollkommen bewusst zu verhärten. Dabei umgibt ein unsichtbarer Panzer den Körper des Anwenders, welchem selbst Logia-Nutzer nicht entkommen können. In Kombination mit seinem linken Unterarm kann er tödliche Reissangriffe vollführen oder seinen stachelbesetzten Rücken zur Abwehr nutzen.
Rinnbai sieht seinen Körper als die ultimative Waffe und entsprechend verhält er sich auch so im Kampf. Um den Gegner zu Schaden, benutzt er alles Erdenkliche an seinem Körper; das heisst von den gewohnten Faust-, Tritt-, und Kopfnusstechniken über Peitschenschläge mit seiner Schwanzflosse bis hin zu Körperflüssigkeiten als Schussprojektile.


Techniken der Stufe 1


Name: Wasserformung: Bohrende Tropfen
Stufe: 1
Wirkung: Diese Technik basiert auf das Fischmenschen-Karate: er verwendet dazu nur einige Tropfen Wasser, die er in seinen Händen sammelt. Ohne grossen Kraftaufwand wirft er die Tropfen auf den Gegner, um diesen wie mit einer Schusswaffe tödlich zu verletzen. Dabei spielt die Distanz zwischen Abgabe und Ziel eine entscheidende Rolle: Bei geringer Distanz gleicht ein Tropfen einem normalen Gewehrschuss. Je weiter die Tropfen fliegen, desto mehr entfalten sie sich zu einem Schrotgeschoss.

Name: Wasserformung: Schneidendes Wasser
Stufe: 1
Wirkung: Diese Technik basiert auf das Fischmenschen-Karate: mit einer schwungvollen Armbewegung schiesst er angesammeltes Wasser in Richtung des Gegners. Durch den Schwung bei der Abgabe entsteht ein Waagrechter Wasserschnitt (ähnlich wie ein fliegender Schwerthieb), welcher bis hin zu Stein alles in Zwei Teilt.

Name: Anarchia: Tiefbohrlanze
Stufe: 1
Wirkung: Durch das Haki härtet er seine Schwanzflosse auf einen Härtegrad ähnlich wie Eisen ab. Nun ist seine Flosse so hart, dass er mittels Stichattacken sogar meterdicke Betonwände wie Butter durchlöchern kann. Seine Schwanzflosse misst 2 Meter, was zugleich den Raduis der Attacke bildet.

Name: Anarchia: Alleszerreissende Keule
Stufe: 1
Wirkung: Mit dem Haki ist er in der Lage, die stachelähnlichen Schuppen an seinem linken Unterarm extrem zu verhärten. Nun kann er ihn als alleszerreissende Keule benutzen und somit enorm grossen Schaden anrichten.

Name: Haihappen
Stufe: 1
Wirkung: Durch seine spezielle Eigenschaft als Haifischmensch ist es ihm möglich, sein eigenes Gebiss beliebig oft auszureissen und zu erneuern. Er nimmt ein Gebiss in seine rechte Hand und versucht, sowohl mit der rechten Hand wie auch mit dem Mund, sich am Gegner festzubeissen.

Name: Anarchia: Morgenstern
Stufe: 1
Wirkung: Rinnbai nutzt seine Härtetechnik und stellt seine stählernen spitzigen Schuppen auf und kauert sich zusammen, um dem Gegner möglichst wenig Angriffsfläche zu bieten. Fast ausschliesslich der stachelige Rücken ist zu sehen. Diese Technik nutzt er selbstverständlich zur Verteidigung, kann jedoch auch als Schadensmittel verwendet werden.


Techniken der Stufe 2


Name: Wasserformung: Bewegende Kunst
Stufe: 2
Wirkung: Diese ist die wohl vielfältigste Technik des Haifischmannes. Durch die Technik des Fischmenschen-Karate ist es Rinnbai möglich, das Wasser zu packen und bis zu einem bestimmten Grad zu verformen. So kann er beispielsweise eine grosse Menge Wasser packen und zu einer riesigen Wassersäule verformen oder auch grosse Wellen in die Luft heben. Dies basiert jedoch auf die Greif-Schwung-Wurf-Technik, so dass das Wasser stets in Bewegung sein muss.

Name: Wasserformung: Vendetta
Stufe: 2
Wirkung: Rinnbai konzentriert sich stark auf seinen linken Arm und fokussiert eine geballte Kraft in diesen. Kurze Zeit darauf setzt er mit einem kräftigen Schlag in die Richtung des Gegners die ganze Kraft frei, wobei das ganze Wasser in dessen Körper erschüttert wird. Dabei entsteht kein direkter Schlagabtausch. Durch den Schlag wird der Gegner weit nach hinten geschleudert. Da der menschliche Körper zu 70% aus Wasser besteht, ist die Attacke umso verheerender und die Nebenwirkung (unter anderem zittrige Gliedmassen, Lähmungserscheinungen usw.) langanhaltend.

Name: Atomare Verwüstung
Stufe: 2
Wirkung: Diese Technik erfordert viel Kraft und Konzentration, um die volle Wirkung zu entfalten. Rinnbai legt seine Hand auf einen Baum und konzentriert sich auf den gesamten Wassergehalt des Baumes. Hierbei wird dem Baum solange Feuchtigkeit entzogen, bis dieser zu Staub zerfällt. Das entzogene Wasser absorbiert sein Körper, um dann seinen Nutzen daraus zu ziehen. Die Technik kann Rinnbai auch auf eine bewucherte Fläche anwenden (z.B. grasbedeckter Boden), wobei er in einem Radius von einem Meter das ganze Wasser entzieht.


Techniken der Stufe 3


Name: Wasserformung: Tausend bohrende Tropfen
Stufe: 3
Wirkung: Die Ausführung dieser Attacke setzt viel Wasser im Körper des Fischmenschen voraus. Im besten Fall ist er von Wasser umgeben, um eine grosse Menge (bis zu 50 Liter) in sich aufzunehmen. Aus dem Maul schiesst er einen gewaltigen Wasserstrahl, der im besten Fall einen Durchmesser von einem Meter haben kann. Der Druck, mit welchem der Strahl abgefeuert wird, ist so hoch, dass binnen einer Sekunde fast 70% des Wassers im Körper aufgebraucht wird. Eine sehr zerstörerische Technik, sowohl für die Umgebung Rinnbais, als auch für seinen Körper. Das Wasser fliesst so schnell durch seine Statur, dass er danach kaum noch aufrecht stehen kann.


Zuletzt von Rinnbai am Do 20 Sep 2012 - 8:13 bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ryuga

Ryuga

Stärkelevel : 4

Bewerbung Rinnbai "Die Bestie" Empty
BeitragThema: Re: Bewerbung Rinnbai "Die Bestie"   Bewerbung Rinnbai "Die Bestie" I_icon_minitimeDi 18 Sep 2012 - 16:31

Gegen andere Farben habe ich nichts, aber ist das die alte Vorlage? Oo Da fällt mir jetzt auf dem ersten Blick schon auf, dass der Punkt "Aussehen" fehlt und der Punkt "Stärkelevel-Vorschlag" zu viel ist.

Dann zum Technikblatt. Da du keine Teufelsfrucht hast, kannst du die Vorlage dafür einfach streichen, unausgefüllt ist die unnötig ^^

Biofeedback, es ist meiner Meinung nach nur eine Abklatsche vom Seimei Kikan, welches halt Seimei Kikan bleiben und auch nur durch die lebenslängliche Ausbildung erhalten werden sollte.

Wirbelnde Klinge, die Technik würde nur über kurze Distanzen funktionieren, da deine Stachel usw dich ja am Rollen behindern, bzw deine riesige Schwanzfosse auf jeden Fall. Selbst ein etwas heftigerer Absprung würde dich da nicht weit bringen, musst du jetzt nicht zwanghaft entfernen, aber ich will keine extremen Rollungen im RP sehen.

Trickster, auch nur ein Abklatsch von Soru (Rasur, Formel 6 Technik) und mit dem 3x hinternander einsetzen sowieso viel zu viel..

Atomare Verwüstung, auch dies ist eine besondere Fähigkeit der Sandfrucht, nämlich Wasser entziehen. Zudem wären zwei Fußballfelder zu viel, das könnte dann bis zu 180x240m betragen. Annehmbar wäre dies nur, wenn es in einem kleineren Radius nicht das gesamte Wasser entzieht, sondern nur einen Teil, z.b. dass es bei einem Menschen nicht sofort tödlich enden würde.

Sonnenpuls, naja, hört sich meiner Meinung nach seeeehr nach Gear 2 an, würde dies aber unter der Bedingung akzeptieren, dass es auch wirklich nur in einem einzigen Post, und nicht länger, benutzt wird, da es bei Menschen die Organe sofort zum Platzen bringen würde, ich denke, bei Fischmenschen wird dies auch nicht grade lange dauern.

---

Wie du siehst, sind deine Fähigkeiten viel zu vielfältig, und ich will hier auch nicht wie ein extrem strenger Admin wirken, aber Abklatschen werden halt nicht so gerne gesehen. Hab dir ja auch bei "Atomare Verwüstung" und "Sonnenpuls" noch ne Alternative gegeben, aber als Fischmensch kannst du die anderen Techniken ja mit dem Jiu Jutsu ersetzen.

Das wär halt auch schon das Konzept. Stärkelevel teile ich dir beim Angenommen mit.

_________________
Bewerbung Rinnbai "Die Bestie" Rygasg11

» Reden | Denken | Technik «
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://onepiece-rollenspiel.aktiv-forum.com/
Rinnbai

Rinnbai

Stärkelevel : 3
Theme : Bwerbung Rinnbai

Bewerbung Rinnbai "Die Bestie" Empty
BeitragThema: Re: Bewerbung Rinnbai "Die Bestie"   Bewerbung Rinnbai "Die Bestie" I_icon_minitimeDi 18 Sep 2012 - 19:00

Ryuga schrieb:
Gegen andere Farben habe ich nichts, aber ist das die alte Vorlage? Oo Da fällt mir jetzt auf dem ersten Blick schon auf, dass der Punkt "Aussehen" fehlt und der Punkt "Stärkelevel-Vorschlag" zu viel ist.

Jap, hast du richtig erkannt^^ wollt eigentlich schonmal im RPG mitmachen (hat aber zeitlich nicht geklappt), dementsprechend hab ich auch schon Chars mit der alten Vorlage erstellt.
Unteranderem auch diesen. Daher noch die alte Vorlage.
Dachte das geht schon klar da mir keine grossen Veränderungen aufgefallen sind.

Ryuga schrieb:
Dann zum Technikblatt. Da du keine Teufelsfrucht hast, kannst du die Vorlage dafür einfach streichen, unausgefüllt ist die unnötig ^^

Edit.

Ryuga schrieb:
Biofeedback, es ist meiner Meinung nach nur eine Abklatsche vom Seimei Kikan, welches halt Seimei Kikan bleiben und auch nur durch die lebenslängliche Ausbildung erhalten werden sollte.

Da hast du recht, sollte eigentlich auch so anerkannt werden. Ich hab gesehen dass viele Chars das Haki besitzen, und da wollt ich halt mit dem "Semei Kikan" bzw. Biofeedback (das Prinzip ist dasselbe) etwas abweichen.

- Wirbelnde Klingen edit. und entfernt.
- Trickster edit. und entfernt.
- Atomare Verwüstung edit.
- Sonnenpuls edit. und entfernt.

Für die entfernten Techniken werd ich dann zu gegebener Zeit ein Update erstellen.


Ryuga schrieb:
... aber als Fischmensch kannst du die anderen Techniken ja mit dem Jiu Jutsu ersetzen.

Kann ich mir ehrlich gesagt nicht wirklich vorstellen, wie das funktionieren sollte mit dem Wasserformen. klingt für mich eher wie eine Technik bassierend auf die Flüssigkeitsfrucht.
nicht zu op wenn man als Fischmensch Wasserlanzen oder Wasserkäfige formen kann?

Danke schonmal für die Tips/Kritik Wink Kann ich mal schon an meinem Char weiterfeilen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tekka
Hauptmoderator
Tekka

Stärkelevel : 5
Theme : Tekka Theme


Bewerbung Rinnbai "Die Bestie" Empty
BeitragThema: Re: Bewerbung Rinnbai "Die Bestie"   Bewerbung Rinnbai "Die Bestie" I_icon_minitimeDi 18 Sep 2012 - 19:25

Yo. Gute Bw, daher auch nur wenig Kritikpunkte.

- Bewerbung auf neusten Vorlagen-Stand bringen

- eine kämpferische Schwäche hinzufügen (von mir aus kann eine psychische Schwäche weg aber Naivität und Provokation gehören halt zu deinem Char also meiner Meinung nach sollten sie ruhig beide da bleiben)

- Avatarperson: Kisame Hoshigaki (Samehada-Form) aus Naruto Shippuuden


_________________
Reden ~ Denken ~ Techniken

Bewerbung Rinnbai "Die Bestie" Tekka_10
Lustisch:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rinnbai

Rinnbai

Stärkelevel : 3
Theme : Bwerbung Rinnbai

Bewerbung Rinnbai "Die Bestie" Empty
BeitragThema: Re: Bewerbung Rinnbai "Die Bestie"   Bewerbung Rinnbai "Die Bestie" I_icon_minitimeMi 19 Sep 2012 - 9:37

Jup, editiert.

Dankschen Smile

_________________
Reden // Denken // Technik
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ryuga

Ryuga

Stärkelevel : 4

Bewerbung Rinnbai "Die Bestie" Empty
BeitragThema: Re: Bewerbung Rinnbai "Die Bestie"   Bewerbung Rinnbai "Die Bestie" I_icon_minitimeMi 19 Sep 2012 - 14:42

Nunja, wenn du Seimei Kikan haben willst, solltest du es aber auch als Seimei Kikan bewerben, wobei ich dir sagen muss, dass dies nur mit einer fast lebenslangen Ausbildung (z.b. als Mönch oder jemand in der Cp9) erreicht werden kann. Daher bitte ich dich, dies zu entfernen oder halt zum Seimei Kikan abzuändern, wobei du aber noch 1 Kapitel in der Geschichte brauchen würdest..

Und zum Jiu Jutsu, op ist es nicht ganz, eine alles zerstörerische Wasserlanze wäre halt beispielsweise eine geeignete Stufe 3 Technik, ein Wasserkäfig würde allerdings nur mit der Flüssigkeitsfrucht funktionieren, denn bei den Fischmenschen würde der Käfig sofort zerfallen.

Und was im Kampfstil fehlt, eine Gradierung in Form eines Gürtel. Das höchste, wsa man am Start kriegen würde wäre der 9. Dan (2. stärkste), denn keiner fängt als absoluter Meister an..

Nochmal zum Konzept, kannste in Erwägung ziehen selbst eine Piratenbande zu gründen? Herrscht grade Knappheit mit nur 1 Bande. Würdest dann auch SL 3 bekommen.

_________________
Bewerbung Rinnbai "Die Bestie" Rygasg11

» Reden | Denken | Technik «
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://onepiece-rollenspiel.aktiv-forum.com/
Rinnbai

Rinnbai

Stärkelevel : 3
Theme : Bwerbung Rinnbai

Bewerbung Rinnbai "Die Bestie" Empty
BeitragThema: Re: Bewerbung Rinnbai "Die Bestie"   Bewerbung Rinnbai "Die Bestie" I_icon_minitimeMi 19 Sep 2012 - 16:19

Da du grad von der CP9 ansprichst: Ich glaub Lucci beherrscht ebenfalls Seimei Kikan und auch der hat nicht sein Leben lang in Enthaltsamkeit gelebt. zeigen
Aber wenns recht ist würd ich halt Biofeedback mit dem Haki Busoushoku ersetzen…? Ist ja auch wie eine Art Panzer Very Happy

ich werd mir noch eine starke Stufe 3-Technik einfallen lassen (In einem kommenden Update). Ob das Jiu Jitsu dabei eine Rolle spielt weiss ich zurzeit noch nicht.

Jap, hab schon ein bisschen an einem Konzept als Piratenkapitän gearbeitet. Tekka weiss Bescheid. Ich wird die Vorlage für die Piratenbande jedoch erst nach meinem Urlaub posten.

So, ich hoffe das nächste Editieren wird zugleich das letzte sein Very Happy
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ryuga

Ryuga

Stärkelevel : 4

Bewerbung Rinnbai "Die Bestie" Empty
BeitragThema: Re: Bewerbung Rinnbai "Die Bestie"   Bewerbung Rinnbai "Die Bestie" I_icon_minitimeMi 19 Sep 2012 - 17:39

Seimei Kikan: Wie gesagt, ein lebenslanges Training. Cipher Pol 9 wird von der Kindheit an immer und immer trainiert.

Ja, dann ersetz mal das Biofeedback (und damit auch die Techniken) durchs Busoushoku, wobei du halt nicht der extreme Pro wirst. Mit der Rüstung könnteste aber keine Stacheln aufstellen ^^

_________________
Bewerbung Rinnbai "Die Bestie" Rygasg11

» Reden | Denken | Technik «
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://onepiece-rollenspiel.aktiv-forum.com/
Rinnbai

Rinnbai

Stärkelevel : 3
Theme : Bwerbung Rinnbai

Bewerbung Rinnbai "Die Bestie" Empty
BeitragThema: Re: Bewerbung Rinnbai "Die Bestie"   Bewerbung Rinnbai "Die Bestie" I_icon_minitimeMi 19 Sep 2012 - 19:11

Wie gewünscht hab ich sowohl die Techniken und den Kampfstil sowie die Geschichte überarbeitet und angepasst. Die Stacheln kann er von sich aus aufstellen, ist nunmal seine Eigenschaft als Haifischmensch^^

Falls noch was ist, nur her damit. Razz
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tekka
Hauptmoderator
Tekka

Stärkelevel : 5
Theme : Tekka Theme


Bewerbung Rinnbai "Die Bestie" Empty
BeitragThema: Re: Bewerbung Rinnbai "Die Bestie"   Bewerbung Rinnbai "Die Bestie" I_icon_minitimeMi 19 Sep 2012 - 19:19

Von meiner Seite her angenommen

_________________
Reden ~ Denken ~ Techniken

Bewerbung Rinnbai "Die Bestie" Tekka_10
Lustisch:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ryuga

Ryuga

Stärkelevel : 4

Bewerbung Rinnbai "Die Bestie" Empty
BeitragThema: Re: Bewerbung Rinnbai "Die Bestie"   Bewerbung Rinnbai "Die Bestie" I_icon_minitimeMi 19 Sep 2012 - 19:24

Wie gesagt, vollkommener Fischmenschenmeister rausnehmen und durch 9. Dan (2. stärkster Gürtel) ersetzen..
Wär so ziemlich das letzte.

_________________
Bewerbung Rinnbai "Die Bestie" Rygasg11

» Reden | Denken | Technik «
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://onepiece-rollenspiel.aktiv-forum.com/
Rinnbai

Rinnbai

Stärkelevel : 3
Theme : Bwerbung Rinnbai

Bewerbung Rinnbai "Die Bestie" Empty
BeitragThema: Re: Bewerbung Rinnbai "Die Bestie"   Bewerbung Rinnbai "Die Bestie" I_icon_minitimeDo 20 Sep 2012 - 8:14

edit.

8O hab den Absatz mit der Gradierung gar nicht gesehn... Very Happy sry

_________________
Reden // Denken // Technik
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ryuga

Ryuga

Stärkelevel : 4

Bewerbung Rinnbai "Die Bestie" Empty
BeitragThema: Re: Bewerbung Rinnbai "Die Bestie"   Bewerbung Rinnbai "Die Bestie" I_icon_minitimeDo 20 Sep 2012 - 13:30

So ists in Ordnung.. ^^

Angenommen

_________________
Bewerbung Rinnbai "Die Bestie" Rygasg11

» Reden | Denken | Technik «
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://onepiece-rollenspiel.aktiv-forum.com/
Gesponserte Inhalte




Bewerbung Rinnbai "Die Bestie" Empty
BeitragThema: Re: Bewerbung Rinnbai "Die Bestie"   Bewerbung Rinnbai "Die Bestie" I_icon_minitime

Nach oben Nach unten
 
Bewerbung Rinnbai "Die Bestie"
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
One Piece - RPG :: Bewerbungen :: Bewerbungen :: Angenommen :: Piraten-
Gehe zu: