StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» NEUER SHIT
Mo 28 Mai 2018 - 17:48 von Kaito

» Der "Das Forum ist zwar Tod aber ich schau trotzdem manchmal vorbei"-Thread
Mo 2 Okt 2017 - 22:41 von Kenshin

» Grandline - Neue Welt - Unbekannte Insel
Di 12 Sep 2017 - 18:14 von Jack Slater

» GOATjack88
Mo 21 März 2016 - 22:35 von Jack Slater

» Hearthstone Karten
Di 18 Aug 2015 - 19:51 von Gunji

» Fairy Piece
Sa 17 Jan 2015 - 19:32 von Gast

» Harvest Moon
Di 30 Sep 2014 - 2:54 von Gast

» Jack Slater VS Kaito Kashira!
Mo 15 Sep 2014 - 23:50 von Jack Slater

» Chishiki-Akademie/ Schul Rpg
Fr 27 Jun 2014 - 17:13 von Gast

Links
Information:
Regelwerk
Storyline
Staff
Kampfsystem
Fraktionen
Avatarliste
Hintergrundwissen

Guides:
Teufelsfrüchte
Schwerter
Haki
Formel 6
Fischmenschen Karate
Seimei Kikan

Teilen | 
 

 In der Stadt - Schiffsbaufirma

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: In der Stadt - Schiffsbaufirma   Mo 4 Okt 2010 - 14:37

(Come From "Kap der Zwillinge - Offenes Meer")

Nachdem Yutaka und Kakuzu vom Restaurant das sich "Old Orgin's Restaurant" nannte wieder in die Stadt zurückkamen wollten sie unbedingt das Schiff kaufen, mit dem die Bande reisen wird. Kakuzu hat genug Berry erobert um sich drei Schiffe zu kaufen, jedoch wollte er eines mit sehr vielen Segeln, da diese ihm sehr gefallen. Sie gingen in die Schiffsbaufirma von Whiskey Peak, wo anscheinend bereits sehr gute Modelle standen, Einzelstücke die es in aller Welt nur ein einziges mal geben wird. Sie trafen auf einen alten erfahrenen Schiffsbauer, der anscheinend einer der wichtigsten Personen bei dieser Schiffsbaufirma sind. Hallo ihr da. Kann ich euch helfen? fragte der ältere Mann. Kakuzu sah sich den mann erstmal richtig durch, ob dieser keiner dieser Trickser war. Wir suchen ein großes Schiff, jedoch nicht zu extem groß. Außerdem sollte es auffällig viele Segel haben, diese sollten im Farbton Unbunt sein, also weiß, grau oder schwarz. erklärte Kakuzu dem alten Mann. Dieser zeigte auch direkt eines ihrer neuesten Einzelstücke. Es sah wunderschön aus, so viele Segel hatte Kakuzu noch nie an einem Schiff gesehen, alle waren sie weiß, es sah aus wie ein Federkleid. Kakuzu sah begeistert aus und war sich schon ziemlich sicher dieses zu kaufen, jedoch wollte er sich auch andere Modelle anschauen. So gingen er, Yutaka und der alte Mann um die vielen anderen Schiffe um vielleicht noch ein paar andere in die engere Auswahl zu bringen.

[Das Schiff das Kakuzu gefällt ist im Spoiler]

Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: In der Stadt - Schiffsbaufirma   Mo 4 Okt 2010 - 17:57

Yutaka schaute sich das Schiff, das Kakuzu angeblich gefällt, an und war schon begeistert davon. Zwar könnte man einige Kanonen und etwas Luxus einfügen, doch dies hier reicht Yutaka. Zusammen mit Kakuzu und dem Mann sah er sich die weiteren Schiffe an, fand sie aber nicht so toll. "Diese Fässer werden langsam schwer, entscheide dich Kakuzu!", meinte er mit einem erschöpften Ton. Er stelle die Fässer ab und sah sich die anderen Schiffe an. Plötzlich kam ein Penner und wollte die Fässer grade mitnehmen, da stand auch schon Yutaka mit dem Schwert das Kakuzu für ihn getragen hat hinter ihm. Er durchborhte ihn mit dem Schwert, und verpasste ihm ein Tritt sodass er ins Wasser fiel, das sich langsam Rot färbte. Yutaka sah sich die Schiffsbauer an, die ihn nur anguckten, und ignorierte es. "Lass uns jetzt eins kaufen.. Das erste war das beste, meiner Meinung nach zumindest.", sagte Yutaka und wartete gespannt auf eine Antwort von Kakuzu.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: In der Stadt - Schiffsbaufirma   Mo 4 Okt 2010 - 19:24

Kakuzu sah noch ein paar andere interessante Schiffe, jedoch waren diese nicht im richtigen Farbton. Sag mal, bist du wirklich zu schwach um die Fässer etwas zu schleppen? Gott oh Gott, ich werde das übernehmen. sagte Kakuzu in einem ziemlich genervtem Ton, da er sich die verschiedenen Schiffe gerne noch weiter ansehen würde. Er sah Yutaka zu wie dieser den Penner durchbohrte und ins Wasser geworfen hat, was eigentlich garnicht zu Yutaka passte, zumindest dachte Kakuzu so. Er sah ihn etwas komisch an, jedoch war er stolz auf ihn, dass er jetzt auch seine kalte Seite zeigt. Nagut, wir entscheiden uns für das Sondermodell 002, das was ich schon am Anfang so toll fand, alles klar? erklärte Kakuzu dem Schiffsbauer. Alles klar, der Preis beträgt 20.500 Berry, haben sie das Geld dabei? fragte der alte Schiffsbauer Kakuzu. Natürlich erwiderte Kakuzu in einem nettem Ton zu dem altem Verkäufer und überreichte diesem einen Koffer mit 20.000 Berry und ein Bündel Geld das anscheinend 500 Berry waren.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: In der Stadt - Schiffsbaufirma   Mo 4 Okt 2010 - 19:46

Yutaka war froh das sich Kakuzu endlich für ein Schiff entschieden hat, doch der Rest der Schiffe war eh nur ein Stück Dreck mit Segeln, wie Yutaka beobachtet hat. Er nahm die 2 Fässer wieder in seine Hände, kurz bevor sie Kakuzu grade nehmen wollte und durch die Holztreppe auf das Schiff. Er machte eine Tour durch das Schiff und fand dann auch gleich die Vorratskammer, in der er die Fässer ablegte. Das Schiff scheint realtiv neu zu sein, selbst wenn es nicht die höchste Technologie besitzt.
Es besitzt einen starken Ruder und geht bei Schäden nicht sofort kaputt. "Suchen wir jetzt Hidan?", schrie Yutaka von Oben zu Kakuzu, der noch am Steg war.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: In der Stadt - Schiffsbaufirma   Mi 6 Okt 2010 - 19:53

Kakuzu sah Yutaka an, dieser kannte Hidan noch nicht einmal. Kakuzu sprang nach oben aufs Deck und sah Yutaka an. Heh, du solltest noch etwas über Hidan wissen. Der Typ ist sehr religiös und betet ziemlich viel, er hat einen eigenen Gott der die Ansichten mit ihm teilt, deshalb solltest du gewarnt sein, es nervt nämlich ziemlich.. zumindest mich.. erklärte Kakuzu Yutaka in einem genervtem Ton, da er mal wieder an Hidan's Gebete denken musste, diese nervten ihn nämlich sehr, jedoch ist Hidan schon wie ein Bruder für ihn geworden. Brüder streiten sich ja wie man weiß auch oft, aber sie lieben sich, so ist es bei Kakuzu und Hidan. 2 streitende, jedoch liebende Brüder die ihr Leben für jeden von Beiden opfern würden. Kakuzu verfiel mal wieder in einem seiner Gedanken, jedoch ist er schon wieder da. Er sah Yutaka mal wieder an und man sah ihm an das er Hidan wohl jetzt auch gerne suchen würde. Nagut, wir gehen ihn suchen. Wir können eh langsam weiterreisen.. Wir haben gegessen, getrunken und ein Schiff gekauft, dieses nenne ich apropo den "Flying Bird". So, dann lass uns mal weiterreisen. sagte Kakuzu zu Yutaka, recht stolz war er dabei, da er endlich ein schönes Schiff hatte.


[Go to Whiskey Peak -> Offenes Meer]
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: In der Stadt - Schiffsbaufirma   

Nach oben Nach unten
 
In der Stadt - Schiffsbaufirma
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Verlassen worden.. Neue Stadt, neuer Typ
» Großstadt Gedicht ich bitte um Hilfe !
» Straßen der Stadt
» Unterkunftskosten zu niedrig bemessen!! Mehrere Hunderttausend Euro muss die Stadt Köln nachträglich an Hartz-IV- und Sozialhilfe-Empfänger zahlen, weil ihnen nach einem Urteil des Bundessozialgerichts bisher zu wenig Unterkunftskosten für ihre
» Falador - Die Stadt der Kunst

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
One Piece - RPG :: Rpg Zone :: Grandline - Erste Hälfte :: Whiskey Peak-
Gehe zu: