StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» NEUER SHIT
Mo 28 Mai 2018 - 17:48 von Kaito

» Der "Das Forum ist zwar Tod aber ich schau trotzdem manchmal vorbei"-Thread
Mo 2 Okt 2017 - 22:41 von Kenshin

» Grandline - Neue Welt - Unbekannte Insel
Di 12 Sep 2017 - 18:14 von Jack Slater

» GOATjack88
Mo 21 März 2016 - 22:35 von Jack Slater

» Hearthstone Karten
Di 18 Aug 2015 - 19:51 von Gunji

» Fairy Piece
Sa 17 Jan 2015 - 19:32 von Gast

» Harvest Moon
Di 30 Sep 2014 - 2:54 von Gast

» Jack Slater VS Kaito Kashira!
Mo 15 Sep 2014 - 23:50 von Jack Slater

» Chishiki-Akademie/ Schul Rpg
Fr 27 Jun 2014 - 17:13 von Gast

Links
Information:
Regelwerk
Storyline
Staff
Kampfsystem
Fraktionen
Avatarliste
Hintergrundwissen

Guides:
Teufelsfrüchte
Schwerter
Haki
Formel 6
Fischmenschen Karate
Seimei Kikan

Teilen | 
 

 Kap der Zwillinge - Die Geschichte der Schwerter

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Kap der Zwillinge - Die Geschichte der Schwerter   Sa 11 Jun 2011 - 14:10

First Post:

Am Kap der Zwilling war schon Mittag und Ryan konnte bis jetzt 5 Mitglieder für seine Crew rekrutieren. Ryan ging in das Dorf, welches hinter den Hügeln lag. Das Dorf bestand nur aus wenig Häusern, darunter eine Spelunke und ein Schmied. Desweiteren gab es dort auch einen kleinen Marktplatz, wo die Leute frischen Fisch und Gemüse kaufen konnten. In der Spelunke traf er seine jetzigen Crewmitglieder, mit denen er noch Proviant und allerlei Waren für ihre Reise besorgte. Ryan schickte seine Crew schonmal zum Schiff, während er noch durch die Straßen und Gassen striff. Kaum ist er beim Waffenschmied vorbei, stürmte ein älterer Mann aus dem Laden und schrie wild herum: "Das gibt es doch nicht. Das sind sie, die beiden legendären Zwillingsschwerter. Nach all den langen Jahren sehe ich diese von Meisterhand geschmiedeten Waffen wieder." Ryan schaute den Mann mit einem skeptischen Blick an, worauf dieser erzählte, wer er sei. Der alte Mann ist der Schüler des Meisterschmieden Shuu Lee, welcher die beiden Schweter geschmiedet hat. Er lud Ryan auf eine Tasse Tee ein und wollte ihm die Geschichte der Schwerter erzählen. Ryan stimmte sehr interessiert zu und sie gingen in die Schmiede. Der alte Mann holte 2 Tassen Tee und fing an zu erzählen: "Also junger Mann, mein Mentor und Meisterschmied Shuu Lee schmiedete diese beiden Schwerter, nachdem ein Meteorit auf das Kap der Zwillinge einschlug. Er nahm den Meteoriten mit in diese Schmiede hier und verarbeitete ihn so, dass man sie als Rohstoff für neue Schwerter nutzen konnte. Mein Meister brauchte eine lange Zeit und viele Versuche, bis er es letztendlich geschafft hat, beide Klingen herzustellen. Doch eines abends griff eine Räuberbande diese Schmiede an. Sie stahlen die beiden Zwillingsschwerter und töteten meinen Meister. Nun denn ich hoffe dir hat die Geschichte gefallen junger Freund." Ryan erhob sich und dankte dem Mann für den Tee und die tolle Geschichte und verließ den Laden. Der alte Mann stürmte wieder hinaus und fragte nach dem Namen des Jungen. Ryan antwortete: "Mein Name... ist Zwillingskling." Der alte Mann lachte und beobachtete wie Ryan Richtung Pier 21 ging.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kap der Zwillinge - Die Geschichte der Schwerter   Mi 22 Jun 2011 - 18:48

Draußen am Pier angekommen, stand Ryan nun von der "Black Tiger´s Exekution" und fragte sich, wo seine Männer waren. Auf dem ersten Blick schien alles ruhig, doch man hörte leise, wie die Stimme eines Fremden immer lauter wurde. Ryan stürmte auf das Schiff und stand nun einem Kapitän zur See gegenüber, der Ryan´s Männer fesselte und knebelte. Hinter dem Marinekapitän standen noch weitere 20 Männer, die das Schiff auf Diebesgut und Ähnlichem kontollierten. Der Kapitän zur See war ein bekannter Mann, der öfters in dieser Gegend umherzog und viele Piraten am Kap der Zwillinge abfing. Ryan machte sich Kampfbereit und zog seine beiden Schwerter. Der Marinekapitän befahl seinen Männern, Ryan anzugreifen und ihn gefangen zu nehmen. Ryan jedoch lächelte nur kurz, flüsterte "Taka no me" und wich den Angriffen des Gegners aus. "So meine Freunde, jetzt bekommt ihr was hinter die Löffel. 2-Schwerter Stil - Klingensturm!" Ryan entfachte einen kleinen, scharfen Tornado und griff mit diesem seine Gegner an, welche auch nach kurzer Zeit, schnell erledigt waren. Nach diesem Angriff mischte sich der Kapitän ein und erwischte Ryan mit seiner Faust. Da dieser, in diesem Monent, nicht aufpasste, erwischte ihn die Faust mitten im Gesicht und er flog quer über das ganze Schiff. Dieser Angriff schmerzte Ryan sehr, da er sogar Blut spucken musste, aber er konnte sich wieder aufrappeln und weiterkämpfen. Der Marinekapitän wollte Ryan nun den Gnadenstoß geben, doch Ryan konterte gezielt mit seiner Drachenfaust und konnte den Kapitän von Bord katapultieren. Ryan beeilte sich und befreite seine Männer. Diese nahmen sofort ihren Posten an und sie segelten nun Richtung Meer. "Käpt'n, welchen Kurs," fragte einer der Männer und Ryan schaute auf den Log Port. "Nehmt Kurs auf Whiskey Peak"

Geht zu: Offenes Meer zwischen Kap der Zwillinge und Whiskey Peak.
Nach oben Nach unten
Akira Kashira

avatar

Stärkelevel : 4
Theme : AKIRAS THEME

BeitragThema: Re: Kap der Zwillinge - Die Geschichte der Schwerter   Fr 16 Sep 2011 - 12:01

Firstpost:


Nun waren schon mehrere Tage vergangen seitdem Shio sich von ihrem Dorf verabschiedet und sich auf die Reise gemacht hatte. Ein großes Schiff alleine zu steuern war nicht einfach das wusste sie aber sie hatte es dennoch geschafft.
Wieder saß sie am Steuer und lenkte das Schiff vorran. Die Wellen prallten mit Wucht an ihr kleines Schiff und sie musste aufpassen das sie nicht zu schnell wurde, da es sonst gefährlich für sie sein würde. Schnell befestigte sie das Steuer an ihrer Selbstgemacht konstruktion die das Steuer gerade hielt und lief an Deck wo sie die Segel wendete, damit das Schiff vom Wind mitgezogen werden konnte. Sie befestigte diese und sah zum Himmel hoch. Es würde nicht lange dauern und ein Sturm würde auftauchen.
Das mittlerweile tiefschwarz wirkende Meer war kurz davor sie und das Schiff zu verschlingen.
"Du darfst jetzt nicht rausfahren, es könnte gefährlich werden, die Grandline ist nicht so einfach zu betreten..", hatte ein alter Mann an der letzten Insel gesagt als sie dort halt gemacht hatte um Proviant aufzufüllen. Sie hatte nicht auf ihn gehört aber anscheinend hatte der Alte recht gehabt.
Sie fluchte und rannte schnell wieder hinters Steuer und steuerte das Schiff über den Wellen weiter.
Sie müsste bald an der nächsten Insel ankommen, sie wusste nur nicht wo die Insel genau war. Die Karte zeigte das sie schon da sein müsste, aber sie sah keine Insel, zumindest nicht in dieser Dunkelheit.
Was sollte sie nur tun? Der Sturm wurde schlimmer und alleine konnte sie das Schiff nicht in Sicherheit bringen und schwimmen konnte sie auch nicht.
Es war ihr egal, sie musste es versuchen, also segelte sie weiter durch den heftigen Sturm. Sie hatte sich also dem Eingang der Grandline genähert. Sie segelte weiter als sie plötzlich etwas hörte. Es hörte sich an wie ein Wasserfall, nein es hörte sich nicht nur so an, es war einer. Ihr Schiff wurde von der Strömung mitgerissen und Shio befestigte wieder das Steuer und ging zu den Segeln die Sie hochzog und drehte den Mast in die entgegengesetzte Richtung. Als sie sich dem Wasserfall immer mehr näherten hoffte sie das ihr Plan aufgehen würde. Dann raste das Schiff den Wasserfall runter, Shio ließ die Segel wieder los und befestigte sie. Dann lief sie ans Steuer und versuchte das Schiff gerade zu halten. Die Segeln sollten als Bremse wirken, da die Luft die von vorne kam gegen die Segel blähte und so die Geschwindigkeit des Schiffes enorm senkte. Als sie dann sicher mit dem Schiff auf dem wieder hellblauen Wasser angekommen war, war sie völlig außer atem und ging an Deck.
Sie konnte nicht glauben was eben geschehen war. Noch vor einem Moment stürmte es und das Wasser sowie der Himmel waren tiefschwarz und nun, nun harmonierte das Wasser. Sie seufzte erleichtert auf. Sie hatte es geschafft, sie war an der Grand-Line angekommen, zwar mit viel Mühe, aber sie hatte es geschafft.
Als sie sich umsah entdeckte sie eine kleine Insel. Sie hatte von dieser Insel gehört:"Das muss das Kap der Zwillinge sein..", sagte sie und nahm ihre Haare in die Hand. Sie drückte das Wasser aus ihren Haaren. Wenn sie das Schiff sicher an Land gebracht hatte, würde sie erst mal duschen und sich ausruhen.
Mit einer Mannschaft wäre es sicher einfacher gewesen das Schiff den Wasserfall hinunter zu manivrieren aber sie wollte kein Käpten sein, sie wollte selbst ein Mitglied werden, ein Mitglied einer Piratenbande.
Sie steuerte das Schiff an den kleinen Hafen und befestigte ihr Schiff. Dann sah sie sich um. Es schien ein kleines Dorf zu sein und die Leute sahen sie verwundert an.
Es kam wohl nicht oft vor das eine Frau alleine bei ihnen auftauchte.
Sie seufzte und stieg wieder aufs Schiff, wo sie in ihr Zimmer ging, ihre Schwerter ablegte und sich auszog um in die Dusche zu springen, was sie auch danach tat.
Das warme Wasser tat ihr gut und sie war froh das wahrscheinlich schlimmste schon mal hinter sich gebracht zu haben. Sie zog sich gerade wieder an und befestigte ihre Schwerter an ihrer Hüfte als sie etwas von draußen hörte.
Sie lief an Deck und bemerkte einige Dorfbewohner die sich an ihrem Schiff zu schaffen machten. Hey.., sie sprang vom Deck runter auf den Sand und sah die Leute mit einem grimmigen Blick an.
Sie hatte sich ihre Haare hochgebunden und trug eine lange gelbrote Hose und ein Oberteil das aussah wie als wären es verbönde. "Finger weg von meinem Schiff..", sagte sie, verschrenkte die Arme und sah die Männer weiter an. Diese lachten los und einer von ihnen meinte, dass eine Frau eh keine Chance hätte, sie aufzuhalten.
Shio wollte und konnte sich das nicht länger anhören. Ihr solltet Frauen nicht unterschätzen.., sie zog einer ihrer Schwerter und macht eine schnelle Bewegung in die Richtung des Mannes. Dieser zuckte leicht aber er bekam nichts ab. Als Shio das Schwert dann wieder in der Schwertscheide verstaute, fiel dem Mann plötzlich die Hose herunter und Shio drehte sich weg von ihm. Sie hatte gerade überhaupt keine Lust auf Kämpfen und das war verständlich. Sie sprang mit einem Sprung auf ihr Schiff zurück und setzte sich vorne an die Rehling und beobachtete die Typen weiter. Sie wollte nicht das sie ihr schiff auseinandernamen also musste sie wach bleiben, schlafen konnte sie sicher auch später. Das sie Müde war sah man ihr aber an, denn sie gähnte oft. Sie stand auf ging in die Küche und kam mit einem Apfel zurück, setzte sich wieder an die Rehling, stützte sich mit einer Hand ab und aß in Ruhe ihren Apfel. Sie wollte sich erst einmal von der 5 tägigen Reise erholen.

_________________

» DøN† Plå¥ Wi†h Mê ¢åu$ê I kÑøW HøW †ø P£â¥ »


|Reden | Denken | Technik | NPC |

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.youtube.com/user/MrsCuteLady
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kap der Zwillinge - Die Geschichte der Schwerter   Fr 16 Sep 2011 - 12:54

Die Tage vergingen und eine Kunde macht sich im ganzen Land breit, dass es wieder einen neuen Kaiser gibt, jemand der sich Jack Slater, auch bekannt als Eisenkette, gegenüberstellen konnte. Es passt nur all zu gut, dass diese Beiden nun diese Position inne hatten, immerhin haben sie schon mehrfach Schlachten geführt, welche jeder Beschreibung trotzen, voller Strategie und dennoch unbeschreiblicher Aktion. Keiner konnte bisher einen Kampf für sich entscheiden, doch bisher hat auch noch keiner von Beiden seine wahre Stärke offenbart. Doch dies spielt nun alles keine Rolle, denn Aaron war verschwunden, nach dem er seinen Kaiserrang ausgerufen hatte.
Wohin? Dies weis wohl nur er selbst, okay um genau zu bleiben, war es wohl bis eben ein gut behütetes Geheimnis, aber nun erreichte der Kaiser den Kapp der Zwillinge. Hier hatte vor langer Zeit alles begonnen. Akuma entdeckte, den damals noch maskierten Aaron, welcher bereits auf sich Aufmerksam gemacht hatte und jetzt nach dem Tod seines ehemaligen Freundes und Kapitäns ist er an der Reihe und geht seinen ganz eigenen Weg, doch wir alle wissen, ein starker Mann macht eine Mannschaft nicht aus, es brauch viele starke Kameraden! Auf der Suche nach diesen ist er und wo könnte man besser nach Potenzial suchen, als auf dem Kapp der Zwillinge? Kommen doch hier alle zukünftigen Größen einmal rüber. Aaron selbst hat etwas entfernt von der Menschenmasse seinen Landeplatz gefunden und ist nun auf den Weg, zu begutachten, was dieses junge Mädchen macht. Die typische Kleidung des Giftmenschens macht ihn unverkennbar, er lange weiße Mantel, die insgesamt sehr traditionelle Kleidung, das breite Lächeln, welches seine Lippen umspielt und natürlich die stets geschlossenen Augen.
Mit diesem Auftreten ist er wahrlich zu einer der gefährlichsten Männer aller Zeiten aufgestiegen und mit diesem scheinbar ruhigen Erscheinungsbild bahnt er sich seinen Weg zu den Männern, welche noch immer vor dem Schiff stehen. Er schiebt sie sachte beiseite und die Geschobenen welche erst protestieren wollen erkennen doch sehr schnell um wen es sich handelt und sofort verschwindet jede Farbe aus ihrem Gesicht! Diese Menschen, sie wissen doch rein gar nichts über diesen Mann, doch die Horrorgeschichten über seine Familie und ihn selbst reichen völlig aus. Einer der Männer scheint sich nicht umzudrehen, wer ihn da berührt und schreit voller Inbrunst: „VERPISS DICH!“ Im selben Moment holt er mit der Faust aus und möchte wohl den Kyuuketsuki treffen, doch bewegt den Kopf nur minimal zur Seite und bewegt den Griff seines Schwertes nur für wenige Zentimeter aus der Scheide. Doch der Griff trifft den törichten Mann genau im Solarplexus, was ihn sofort zusammenbrechen lässt, auch die Luft ist kurzzeitig knapp. Eine sehr unschöne Erfahrung, aber wer nicht hören will muss fühlen. Er bleibt einfach vor dem Schiff stehen ohne auch nur ein Wort zu sagen, er visiert das Mädchen mit dem Apfel an, jedoch mit immer noch verschlossenen Augen.

Nach oben Nach unten
Akira Kashira

avatar

Stärkelevel : 4
Theme : AKIRAS THEME

BeitragThema: Re: Kap der Zwillinge - Die Geschichte der Schwerter   Fr 16 Sep 2011 - 13:10


Shio gähnte und bemerkte das etwas unten vor sich ging. Sie sah nach unten und bemerkte einen Mann in einem weißen Mantel, der sich durch die Männer einen Weg bahnte. Sie stellte sich auf die Rehling und sah ihn mutig an. Egal wer es war, sie würde sich ihm stellen und niemals klein beigeben. Keiner sollte Frauen unterschätzen.
Natürlich war ihr nicht entgangen das die Männer diesem Typen sofort aus dem Weg gingen. Sie wusste nicht wer oder was dieser Typ war aber sie hoffte für ihn das es keine Marineoffizier war. Vorsichtshalber legte sie eine Hand an den Griff ihres Schwertes und aß weiter ihren Apfel.

Als einer der Männer sich nicht fortbewegte und diesen anschrie weckte es Shios aufmerksamheit.. Sie sah verwundert runter, sie hob die Augenbrauen und war nun gespannt wie der Kerl im weißen Mantel wohl reagieren würde. Der Mann holte zum Schlag aus der unbekannte weichte sofort aus und zog sein Schwert.
Shio konnte nicht genau sagen wie schnell aber dann brach der Kerl vor ihm auch schon zusammen. Sie war beeindruckt. Er war also ebenfalls ein Schwertkämpfer.
Nachdem die Männer ihren Kameraden hochgehoben hatten und ihn dann wegbrachten bemerkte Shio den Blick des Unbekannten. Sie pfiff lange:"Nicht schlecht, aber glaub ja nicht das ich mich dafür bedanken werde das du mir diese Typen vom Hals geschafft hast..", sagte sie und blickte ihn an. Ja Shio war kein Mädchen das sich schüchtern zurückzog oder gar Angst vor jemanden hatte den sie nicht kannte. Die Dorfbewohner beobachteten das Ganze aus sicherer entfernung und irgendetwas sagte ihr das dieser Mann nicht bloß irgendjemand war, aber sie wusste nicht wer er war und ließ sich daher nicht einschüchtern.
Sein Blick lag noch immer auf ihr und die junge Frau stand immer noch auf der Rehling und verschrenkte nun die Arme. "Was gibt es denn da zu glotzen? Was willst du?", , fragte sie ihn nun leicht verärgert. Der Kerl sah sie ohne ein Wort zu sagen an und anscheinend hatte er sogar die Augen verschlossen. Das war vielleicht ein Vogel, wahrscheinlich war es nur der Dojomeister des Dorfes oder so, denn seine Kleidung war schon ein wenig außergewöhnlich.

_________________

» DøN† Plå¥ Wi†h Mê ¢åu$ê I kÑøW HøW †ø P£â¥ »


|Reden | Denken | Technik | NPC |

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.youtube.com/user/MrsCuteLady
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kap der Zwillinge - Die Geschichte der Schwerter   Fr 16 Sep 2011 - 16:13

Aaron schien von dem Verhalten des Mädchens weit aus weniger beeindruckt zu sein, als sie sich dies vielleicht erhofft hatte, denn er lächelt immer noch und lässt die Augen schlicht und ergreifend verschlossen. Doch dies sollte den Schein nicht trügen, denn Iwagami hat solch ausgzeichnete Sinne, dass er nicht einmal die Augen öffnen muss um in einen Kampf zurecht zu kommen oder sich fortzubewegen. So macht er einen Satz auf die Rehling des Schiffes, er steht nun etwas weiter weg von der jungen Dame und er steht einfach nur auf diesem Schiff, sagt kein Wort und lächelt sie noch immer an. Die Menschen aus dem Dorf beginnen zu tuscheln, fragen sich ob sie gleich sehen wie ein Kaiser, eine kleine Anfängerin umbringt. Diese Vermutungen wurden noch angeheißt, als durch einen Windstoß der Mantel des violett-silberhaarigen Mannes weggeweht wird und man erkennen kann, dass er seine rechte Hand die ganze Zeit am Griff des Schwertes hat!
Wie würde diese Situation ausgehen, sollte das Mädchen wirklich so verrückt sein und diesen Mann, welcher scheinbar sehr bekannt ist einfach angreifen oder würde sie doch eher versuchen zu reden? Immerhin hat er aber auch unbefugt ihr Boot betreten. Für Aaron ist diese ganze Sache nicht mehr als ein Spiel und ein Test zu gleich, wie das Mädchen darin abschneiden würde, lag nicht in seiner Hand.
Nach oben Nach unten
Akira Kashira

avatar

Stärkelevel : 4
Theme : AKIRAS THEME

BeitragThema: Re: Kap der Zwillinge - Die Geschichte der Schwerter   Fr 16 Sep 2011 - 16:22

Shio die damit nicht gerechnet hatte das er nun ebenfalls auf ihr Schiff kam wisch ein wenig zurück und sah den Typen weiter an. Sie hatte keine Angst das konnte man aus ihrer Haltung und ihren Augen erkennen.
Auch wenn sie in den Augen vieler als Anfängerin gilt, war sie schon ziemlich stark.
Als er ebenfalls auf der Rehling stand hörte sie die Leute tuscheln aber sie kümmerte sich nicht weiter darum.
Es war ihr egal was die Dorfbewohner dachten. Sie blickte nur den Typen selbst an. Seine Augen waren noch immer verschlossen aber sein lächeln gefiel ihr nicht.
Als der Wind seinen Mantel ein wenig zur Seite wehte sah sie seine Hand an den Schwert, doch Shio machte keinerlei anstalten. Sie wartete immer ab was der Gegner tat bevor sie selbst zum Angriff tretete. Die zwei Schwerter die an ihrer Hüfte befestigt waren wurden ebenfalls von dem Wind hin und her gedrückt. Shio sah ihn an und aß ihren Apfel in Ruhe weiter. Sie zeigte keinerlei Anstalten ihn angreifen zu wollen. Sie hörten die Dorfbewohnerlauter tuscheln. Ist sie lebensmüde?, doch sie tat weiterhin nichts außer ihren Apfel zu verzehren.

_________________

» DøN† Plå¥ Wi†h Mê ¢åu$ê I kÑøW HøW †ø P£â¥ »


|Reden | Denken | Technik | NPC |



Zuletzt von Shio Alexandra Montain am Fr 16 Sep 2011 - 16:52 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.youtube.com/user/MrsCuteLady
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kap der Zwillinge - Die Geschichte der Schwerter   Fr 16 Sep 2011 - 16:39

„Ein wahrer Kämpfer führt nie den ersten Schlag. Viele denken der erste Angriff würde Vorteile bringen, doch ist dies ein Irrtum. Wer zu erst angreift zeigt zu erst, dass er die Nerven verliert und wer die Nerven verliert, verliert den Kampf!“
Mit diesen Worten spricht Aaron dass erste Mal überhaupt mit diesem Mädchen und dann dreht er sich zu den Dorfbewohnern. „Ihr solltet dieses Mädchen jetzt in Ruhe lassen und wieder in euer Dorf gehen!“ Natürlich widersetzt sich niemand dieser Aufforderung und alle verschwinden. Sofort danach dreht sich Aaron mit seinem Lächeln wieder zu Shiro. „Mein Name ist Aaron Kyuuketsuki, ich bin einer der meist gesuchtesten Männer der Welt und die Meisten Menschen ziehen sich sofort zurück wenn sie mich sehen. Wieso du nicht?“ Er spricht dabei völlig ruhig und sachlich. Kein Ton der Arroganz oder etwas ähnliches, einfache Fragen welche ihm auf der Seele zu brennen scheinen.
Nach oben Nach unten
Akira Kashira

avatar

Stärkelevel : 4
Theme : AKIRAS THEME

BeitragThema: Re: Kap der Zwillinge - Die Geschichte der Schwerter   Fr 16 Sep 2011 - 16:51


Als er plötzlich zu sprechen begann sah sie ihn interessiert an. Sie hörte ihm zu und hörte dann wie er den Dorfbewohnern etwas zurief. Sie war verwundert das diese sofort gehorschten.
Dann wandte er sich wieder an sie und Shio sah ihn fragend an, doch sie aß weiter ihren Apfel. Als er sich vorstellte gab sie ein "aha.." von sich und sah ihn noch immer unbeeindruckt an. "Nicht schlecht, der meist gesuchte Mann also.. sollte ich jetzt angst haben..?",, fragte sie ihn frech und grinste als er seine Frage stellte.
"Dafür gibt es ne einfache Erklärung.. zum einen kenne ich sie nicht.. zum anderen bin ich nicht der Typ von Kämpfer, der sofort abhaut wenn er nur den Namen des Mannes hört oder das Gesicht sieht. Ich bin kein Feigling, was die meisten Männer auf der Grand Line zu sein scheinen..", erklärte sie und sah ihn mutig an." und außerdem lasse ich mich nicht von unbekannten Leuten einschüchtern die ich nicht mal kenne.. sie können mich dickköpfig nennen aber ich bin kein Feigling..", sagte sie ernst. Sie biss in ihren Apfel. und wie sie gemerkt haben greife ich nie zuerst an und mein Name ist Shio Alexandra Montain.., stellte sie sich noch zum Schluss vor und sah ihr gegenüber an. Sie fragte sich ob ihr Vater auf der GrandLine noch bekannt war, immerhin war auch er ein großer Pirat gewesen auf dessen kopf ne Menge Berry ausgesetzt waren. Sie aß ihren Apfel weiter und als er fertig war warf sie ihn mit einer leichten Handbewegung in den Abfalleimer der einige Meter von ihr entfernt stand.

_________________

» DøN† Plå¥ Wi†h Mê ¢åu$ê I kÑøW HøW †ø P£â¥ »


|Reden | Denken | Technik | NPC |

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.youtube.com/user/MrsCuteLady
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kap der Zwillinge - Die Geschichte der Schwerter   Sa 17 Sep 2011 - 15:21

Dieser Name kam Aaron bekannt vor, jedoch nicht mehr als viele Anderen auch, so denkt er auch nicht weiter nach. Außerdem sagt es für ihn nichts darüber aus, wer die Vorfahren sind, jeder Mensch bestimmt sein Leben selbst und damit waren die Verwandten doch wohl völlig irrelevant oder? Doch dann erhebt der Giftmensch wieder die Stimme. „Du bist ein Mädchen mit Potenzial, doch scheinst du noch nicht viele und schwere Kämpfe hinter dir zu haben. Denn auch wenn dein Mut imponierend ist, so wäre er gegen einen Gegner wie mich, nichts anderes als todbringend. Du solltest dich besser über deine Gegner informieren…denn sonst wird dich ein schneller Tod auf der Grandline erwarten. Wenn du nicht weist wer Jack Slater ist und wie er aussieht, findest du den Tod.“ Diese Worte sind wohl sehr wahr. So sehr Mut auch zu loben ist, so sollte man auch wissen wann es sich lohnt zu kämpfen und besonders für was. Aus Mut gegen Jack Slater antreten…verrückt! Gegen Jack Slater zu kämpfen um die Mannschaft zu beschützen und dabei eventuell das Leben verlieren…heldenhaft! Doch bisher schien es nicht so als ob Shio diese Unterschiede erkennen würde. Er sagt aber nichts weiter und setzt sich stattdessen nun auch auf die Rehling, lässt die Beine herunterhängen und lächelt in die Ferne.
Nach oben Nach unten
Akira Kashira

avatar

Stärkelevel : 4
Theme : AKIRAS THEME

BeitragThema: Re: Kap der Zwillinge - Die Geschichte der Schwerter   Sa 17 Sep 2011 - 19:50

"Jack Slater? Nie gehört..", sagte sie und setzte sich dann auch hin. Sie hörte ihm aufmerksam zu. "Das mag schon sein..", sagte sie, aber ich würde niemals aufgeben wenn es um Freunde oder Familie geht, würde ich sogar gegen diesen wie heißt er nochmal? Jack? naja wie auch immer, ich würde gegen ihn kämpfen wenn es sein muss, aber ich wäre nicht so dumm jemanden anzugreifen von dem ich schon weiß das er stark ist..", das war auch der grund weshalb sie Aaron nicht angegriffen hatte, sie kannte ihn zwar nicht, aber durch die Reaktion der Dorfbewohner hatte sie schon eine Ahnung von seiner Stärke.
Trotzdem hatte sie keine Angst gehabt, wenn er angegriffen hätte, hätte sie gekämpft, sie hätte sich nicht davon geschlagen. Sie war manchmal vielleicht lebensmüde aber sie würde niemals aus einem Kampf fliehen.
"Aber sie haben recht, viele schwere Kämpfe habe ich nicht hinter mir, ich habe nur um die 50 Marinesoldaten erledigt, aber die waren keine Wirkliche Herausforderung..", sagte sie und sah ihn fragend an. "Weshalb sind sie hier?", wollte sie dann doch wissen. Sie wusste nicht wieso aber sie hatte das gefühl das Aaron eigentlich nicht, einfach nur da sitzen und mit jemanden über das Kämpfen reden würde, wie bei einem Kaffeekränzchen.

_________________

» DøN† Plå¥ Wi†h Mê ¢åu$ê I kÑøW HøW †ø P£â¥ »


|Reden | Denken | Technik | NPC |

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.youtube.com/user/MrsCuteLady
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kap der Zwillinge - Die Geschichte der Schwerter   Di 20 Sep 2011 - 19:08

[nicht wirklich gut, aber bin krank, deswegen hat es auch etwas gedauert]

„Nichts anderes hätte ich erwartet, denn man kann nur mit Würde Leben, aber nicht in Würde sterben!“ Diese Worte sie hatten sich so tief in sein Hirn gebrannt, denn selbst wenn man den letzten Atemzug macht lebt man noch und jeder Tod sieht gleich grausam aus und niemand kann dabei wirklich in Würde abtreten, so zumindest denkt Aaron.
„Du solltest allerdings lernen wann es Zeit ist, auch einen Kampf als Verloren anzusehen, denn dies ist die hohe Kunst eines Kriegers oder in deinem Fall eher einer Kriegerin. Natürlich sollst du nicht bei der kleinsten Gefahr davon laufen, aber es bringt den Menschen wenig, wenn du weiterkämpst obwohl deine Niederlage feststeht, dies würde deiner Bande nichts bringen!“
Dass sie keine Bande hat weis Aaron natürlich nicht, als sie über den Kampf mit den Marinesoldaten sprach wurde sein Lächeln etwas breiter. Er fand ihre leichte Ignoranz, welche nicht zwingend etwas schlechtes ist, doch sehr belebend. Auf ihre Frage hin antwortet er jedoch wahrheitsge,äß.
„Da ich seit nun mehr einer Woche offiziell einer der Piratenkaiser bin suche ich eine Bande…es ist mir ein Rätsel wie ich all dies ohne Bande geschaffen habe…Wer weis.“
Eine nette Überlegung und ohne Frage sehr beeindruckend wenn man überlegt, was Aaron bereits alles erlebt hat.
Nach oben Nach unten
Akira Kashira

avatar

Stärkelevel : 4
Theme : AKIRAS THEME

BeitragThema: Re: Kap der Zwillinge - Die Geschichte der Schwerter   Mi 21 Sep 2011 - 13:57

[macht nichts, gute besserung :3]

Aufmerksam hörte die junge Frau dem Piratenkaiser zu. Als er ihr erklärte das ihr verhalten gegenüber einer Niderlage schlecht für eine Bande sein könnte, sagte sie schnell:"Noch habe ich keine Bande gefunden der ich angehören kann. Ich bin alleine bis hierher gekommen..", sie sah Aaron an und bemerkte sein mittlerweile noch größeres Lächeln. Sie wusste nicht warum aber dieses Lächeln gefiel ihr nicht, denn sie konnte es nicht genau beurteilen. Sie wusste nicht ob er etwas im Schilde führte oder einfach wirklich nur grinste.
Sie hörte ihm jedoch aufmerksam zu als er ihre Frage beantwortete. "Hmm.. verstehe also bist du auf der Suche nach guten Kämpfern die sich deiner Bande anschließen?", fragte sie und sah runter und entdeckte wieder die Dorfbewohner die sich ihrem Schiff näherten, doch kaum hatten diese Aaron dort sitzen sehen gingen sie wieder. "Es ist sicherlich nicht leicht Piratenkaiser zu werden, aber hattest du bisher keine Bande? Ich meine das müssen doch mindestens 10000 Kämpfe gewesen sein um überhaupt soweit zu kommen..", fragend sah sie ihn an.
Sie wusste das sie sicherlich 0 Chancen hatte um in die Bande von einem Piratenkaiser zu kommen. Sie war gut, aber so gut auch wieder nicht. Trotzdem bat sie ihn erstmal nicht beitreten zu dürfen, schließlich sollte Aaron seine Bande selbst zusammensuchen, da durfte sie gar nicht erst mitreden.

_________________

» DøN† Plå¥ Wi†h Mê ¢åu$ê I kÑøW HøW †ø P£â¥ »


|Reden | Denken | Technik | NPC |

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.youtube.com/user/MrsCuteLady
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kap der Zwillinge - Die Geschichte der Schwerter   Do 22 Sep 2011 - 8:11

Aaron war nie leicht einzuschätzen, es gibt wohl kaum einen Menschen der wirklich vermag in die Gedanken dieses Mannes Einsicht zu nehmen. Selbst Akuma, sein ehemaliger Kapitän meinte seinen „besten Freund“ zu kennen, doch immer wieder musste er feststellen, dass es nicht so ist. Als die junge Dame sagte, dass sie keine Bande hatte zog er die Augenbraue nach oben und sprach weiter: „Du willst ohne eine Bande auf die Grandline? Eventuell bist du doch eher übermütig als mutig.“ Er selbst musste gerade reden, immerhin war er ohne Schiff zur Grandline gelangt und wurde dort damals nur von Akuma aufgelesen. Bevor er auf das Zusammenstellen der Bande eingehen wollte, gewährte er ihr einige Auszüge aus seiner Geschichte. „Meine Familie ist auf der ganzen Welt nur als „Dämonenfamilie“ bekannt und damit wurde ich seit Beginn meiner Reise strengstens beobachtet, ich machte mir dank meiner Fähigkeit schnell einen Namen und die Marine wollte mich schon vor der Grandline abfangen, doch hier an diesem Ort traf ich meinen ehemaligen Kapitän, den jungen Kaiser Akuma. Er schaffte es mich zu besiegen und ich schloss mich seiner Bande an. Doch recht schnell entzweiten wir uns und ich wurde zu einem Samurai der Meere und bekam in dieser Gruppierung sogar die Stellung des stärksten Mitglieds. Doch wieder hatte ich meine Probleme mit ihren Taten und ihrer Denkweise und so wurde ich nach einem Kampf mit der gesamten CP9 aus meinem Amt entlassen. Lange zog ich mich zurück, doch die Marine griff mich in meinem Ruhestand an und wollte auch meine Freundin attackieren, deswegen bin ich nun wieder zurück und werde der Marine ein letztes Mal gegenüber treten und sie dem Untergang näher bringen, damit meine Familie nichts mehr zu befürchten hat!“ Während seiner kleinen Rede starrte der Kaiser mit, wie immer, geschlossenen Augen in die Ferne, er wollte dieses ganze alte Leben eigentlich hinter sich lassen und doch muss er nun wieder der Aufgabe nachgehen welche er eigentlich hasst…Menschen verletzen und Unschuldige eventuell in Gefahr bringen. Er schaute nun zu Shio und stand auf. „Attackiere mich, ich will sehen was du kannst…ich werde dich auch attackieren doch falls ich merke, dass du den Angriff nicht abwehren kannst werde ich sofort stoppen. Sieh es als ein Beitrittstest an, wenn du bestehst segelst du mit mir und stehst unter meinem Schutz!“
Nach oben Nach unten
Akira Kashira

avatar

Stärkelevel : 4
Theme : AKIRAS THEME

BeitragThema: Re: Kap der Zwillinge - Die Geschichte der Schwerter   Do 22 Sep 2011 - 8:58

"Ich hatte vor hier mich einer Bande anzuschließn und dann weiterzusegeln..", verteigte sie sich als er meinte sie wäre mehr Übermütig als Mutig.
Sie war überrascht das er ihr etwas von seiner Vergangenheit erzählte. Er hatte anscheinend auch keine leichte Kindheit gehabt. Wie er von einem einfachen Jungen zu einem Piratenkaiser wurde beeindruckte sie sehr. Er war mal ein Samurai gewesen? Das merkte man aber auch. "Mit 2 Jahren wurden mir meine Eltern von den Marineleute mitgenommen und seither habe ich sie nie wieder gesehen. Mein Vater war Pirat und wurde wie meine Mutter Steckbrieflich gesucht. Als sie weggebracht wurden waren alle Dorfbewohner anwesend und so wurde ich die restlichen meist mit seltsamen Blicken gewürdigt und ich wurde meist ignoriert. Nur mein Meister der mich aufgezogen hat und mir das Kämpfen beigebracht hat . Aber auch er fiel den Marineleuten zum Opfer. Es ist nicht lange her aber sie waren auf der Suche nach jemandem und hatte von jemandem die Nachricht bekommen das dieser sich auf unserer Insel war. Die MArineleute überlagerten das Dorf und steckten alles in Brand, auch mein Meister, der im Dojo war und geschlafen hatte wurde von den Flammen erwischt..", sie ballte die Faust und sah Aaron an. "Sowohl meine Eltern als auch mein Meister wurden Opfer der Marineleute und daher habe ich einen tiefen Hass gegenüber diesen Leuten, wenn mir welche in den Weg kommen würde ich sie am liebsten in Stücke reißen.., sie seufzte und versuchte sich zu beruhigen.
Sie bemerkte wie er aufstand und sah ihn fragend an. Als er sagte sie solle ihn angreifen war sie leicht verwirrt. Doch als sie hörte was er noch sagte war sie sicherlich noch verwirrter als vorher. Er würde sie in seine Bande aufnehmen?
Sie wusste nicht ob sie stark genug war um gegen ihn anzukommen aber sie würde es zumindest versuchen.
Sie stand auf und sah ihn an. "Dann nicht auf meinem Schiff..", sie grinste und sprang auf das Seil mit dem sie ihr Schiff angebunden hatte und schlitterte auf diesem nach unten. Durch die Alabasta-Frucht konnte sie auf jeder Oberfläche rutschen.
Als sie unten stand wartete sie das er runterkam und wartete dann das er angriff. Sie griff nie zuerst an, aber das hatte sie ihm doch schon gesagt.

_________________

» DøN† Plå¥ Wi†h Mê ¢åu$ê I kÑøW HøW †ø P£â¥ »


|Reden | Denken | Technik | NPC |

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.youtube.com/user/MrsCuteLady
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kap der Zwillinge - Die Geschichte der Schwerter   Do 22 Sep 2011 - 11:09

Aaron hörte ihr schweigend zu und nickte dann nur, als sie forderte diesen kleinen Kampf nicht auf ihren Schiff auszutragen, während sie das Seil so herunter glitt beobachtete er dies, normalerweise müsste sie sich die Füße aufreißen wenn sie so herunter rutscht, aber wieso passiert dies nicht? Scheinbar ist dieses Mädchen nicht nur eine Schwertkämpferin. Er sprang herunter und beobachtete das Mädchen ~Achja…sie greift ja nie an. Ich werde die Sache locker angehen und meine Teufelskraft erstmal außen vor lassen, ich will nur wissen was sie kann~ Dachte er sich und machte in diesem Moment auch einen Satz nach vorne, mit einer sehr hohen Geschwindigkeit an. Er hasste es anzugreifen da er normalerweise ein rein defensiver Kämpfer ist, der nur auf Konter auf ist, aber okay. Seine Attacke ist denkbar simpel, er deutet einen Tritt in den Magen des Mädchens an, reißt so zumindest das Bein an, wechselt dann aber in letzter Sekunde diese Haltung und versucht Shio mit seiner Ferse am Hinterkopf zu treffen, dass er so viele offene ungeschützte Stellen hat versteht sich von selbst, auch wenn dies wohl von Aaron mit einbezogen wurde in die Überlegung.
Nach oben Nach unten
Akira Kashira

avatar

Stärkelevel : 4
Theme : AKIRAS THEME

BeitragThema: Re: Kap der Zwillinge - Die Geschichte der Schwerter   Do 22 Sep 2011 - 11:37

Shio wartete ab. Er kam auf sie zu und deutete einen Tritt an. Sie brauchte nicht ausweichen, denn durch die Teufelsfrucht würde sein Fuß einfach an ihr Vorbeifluschen. Doch dann merkte sie das es nur eine Täuschung war und duckte sich sodass seine Attacke daneben ging.
Noch hatte sie kein Schwert gezogen und hatte es auch NOCH nicht vor. Sie würde erst mal ohne waffen kämpfen. Schnell rutschte sie auf dem Sand sodass sie hinter ihm stand und ging selbst in den Angriffsmodus.
Sie verteilte schnelle Tritte und benutze auch die Arme zum Angriff. Das Training im Dojo war nicht ausschließlich nur Schwertkunst gewesen, sie hatte auch ein wenig Kampfkunst dazugelernt.
Wenn er jedoch versuchen wollte sie mit bloßen Händen zu berühren würde er an ihrer Straffen und Glatten Haut abgleiten und ihr keinen Schaden zufügen, aber das konnte er ja noch nicht wissen.

_________________

» DøN† Plå¥ Wi†h Mê ¢åu$ê I kÑøW HøW †ø P£â¥ »


|Reden | Denken | Technik | NPC |

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.youtube.com/user/MrsCuteLady
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kap der Zwillinge - Die Geschichte der Schwerter   Do 22 Sep 2011 - 11:59

Aaron wusste wirklich noch nichts von ihrer Teufelskraft und auch wenn er vermutete, dass sie etwas mehr drauf hatte als nur Schwertkampf konnte er sich eben nicht sicher sein, dass sie dem Angriff aus dem Weg gegangen war sah gut aus. Als sie dann in den Angriff überging versuchte er nicht ihre Hände zu packen sondern sie jediglich abzuleiten, bedeutet also durch leichte Berührung der Haut die Angriffe minimal von der ursprünglichen Bahn ablenken. Da er dabei ihre Haut berühren musste stellte er fest, dass er deutlich mehr abrutschte, zwar konnte seine Verteidigung trotzdem durchführen, da er dafür nur eine kurze Berührung mit der Haut brauchte um die Impulse weiter zu leiten, aber dennoch es war seltsam. Er lächelt jedoch weiter und dann kommt plötzlich sein Kampfstil zum tragen, gerade als er einen Faustangriff abgeleitet hatte und dadurch die Defensive von Shio leicht geöffnet hatte, machte er eine schnelle Bewegung nach vorn und versuchte das Mädchen mit seinem Ellenbogen in der Magengegend zu treffen. Durch ihre Teufelskraft dürfte, sofern ein Treffer geschieht, zwar weniger Schaden entstehen aber Bauchschmerzen dürfte sie alle Mal haben. ~Interessante Fähigkeit~
Nach oben Nach unten
Akira Kashira

avatar

Stärkelevel : 4
Theme : AKIRAS THEME

BeitragThema: Re: Kap der Zwillinge - Die Geschichte der Schwerter   Do 22 Sep 2011 - 12:41

Shio die mit diesem Angriff nicht gerechnet hatte wurde von seinem Ellenbogen getroffen. Sie erhielt jedoch keinen Schaden doch sie sprang ein wenig von ihm zurück und hielt sich den Bauch. Sie hatte diesen Zug doch zu spüren bekommen.
"Mist..", murmelte sie und stellte sich dann wieder gerade hin. Sie sah ihn an und lächelte. "Ich habe nicht aufgepasst..", doch dann lief sie auf ihn zu und attackierte ihn erneut mit starken Tritten. Doch die Tritte sollten ihn nur beschäftigen.
Sie zog unbemerkt eines ihrer Schwerter, sprang hoch stützte sich mit einer Hand an seiner Schulter ab,und sprang über ihn hinweg. Sie landete hinter ihm und hielt ihr Schwert ihm in den Rücken. Sie war flink und geschickt, und da sie nicht viel wog war es ihr auch kein Problem ihren Körper zu bewegen.
Nun stand sie mit einem leichten Grinsen im Gesicht hinter ihm und hielt weiterhin ihr Schwert an seinen Rücken.

_________________

» DøN† Plå¥ Wi†h Mê ¢åu$ê I kÑøW HøW †ø P£â¥ »


|Reden | Denken | Technik | NPC |

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.youtube.com/user/MrsCuteLady
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kap der Zwillinge - Die Geschichte der Schwerter   Do 22 Sep 2011 - 14:44

Shio scheint noch eine Menge zu lernen zu haben, denn selbst wenn der Trick sicher keine schlechte Idee war, so muss man hier doch bedenken, dass Aaron mit seinem Gehör und seinem Geruchssinn seine Gegner verfolgt und somit bekam er mit als sie Absprang und als sie ihn berührt hat, kann sie nur von Glück reden, dass es kein ernster Kampf ist, denn wäre er es, hätte sie jetzt eine schwere Vergiftung. Als sie ihm das Schwert an den Rücken hielt musste er etwas schmunzeln, denn plötzlich ging alles wieder ganz schnell. Der Körperschwerpunkt nach vorne verlagert, soweit dass der Rücken unterhalb der Klinge fast parallel zum Boden ist, dann schieß ein Bein nach oben und sollte das Mädchen an der Hand treffen, damit sie das Schwert fallen lassen muss oder es aus der Hand geschleudert wird. Da dieser Tritt sehr plötzlich kommt und auch sehr schnell und nicht vorhersehbar war, da die Bewegungen vorher von der langen Kleidung Aarons bedeckt war. Wie viel Erfolg mit diesem Tritt im Endeffekt haben wird weis man nicht, jedoch wird er auf jeden Fall dafür sorgen das Shio sich etwas weg bewegen muss, weil sie sonst auch getroffen werden kann.
Nach oben Nach unten
Akira Kashira

avatar

Stärkelevel : 4
Theme : AKIRAS THEME

BeitragThema: Re: Kap der Zwillinge - Die Geschichte der Schwerter   Do 22 Sep 2011 - 15:57

Shio die noch hinter ihm stand bemerkte das er sich wieder bewegte und trat etwas zurück, aber nicht schnell genug, denn er traf die am Schwert , womit sie nicht gerechnet hatte und dann das Schwert fallen ließ. Trotzdem sprang sie schnell zurück damit er nicht nochmal angreifen konnte.
Er war schnell und vor allem ein guter Kämpfer das wusste Shio, sonst wäre er wohl kaum Piratenkaiser geworden. ~ Macht nichts..ich hab auch noch ein zweites Schwert, und das erste kann ich mir gleich noch holen~, dachte sie, jedoch zog sie das zweite Schwert nicht.
Nachdem er zum stehen gekommen war , sah sie das ihr Schwert unter ihm lag. Wie sollte sie da wieder dran kommen. Sie dachte nicht lange nach und rannte schnell auf Aaron los, sie bückte sich und ihre Füße glitten auf dem Sand sodass sie direkt zwischen seinen Beinen durchschlüpfen und das Schwert wieder fassen konnte. Sie stand ein ganzes Stück von ihm weg doch sie hatte nun ihr Schwer wieder. Damit hatte er sicher nicht gerechnet aber nun stand sie mit dem Schwert Angriff bereit da, doch sie wartete ab was er nun tun würde. Sie konnte es aus einer Sicheren Entfernung genau beobachten.

_________________

» DøN† Plå¥ Wi†h Mê ¢åu$ê I kÑøW HøW †ø P£â¥ »


|Reden | Denken | Technik | NPC |

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.youtube.com/user/MrsCuteLady
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kap der Zwillinge - Die Geschichte der Schwerter   Mo 26 Sep 2011 - 17:26

Aaron war, wie immer, amüsiert über das Geschehen und er war sich sicher, dass dieses Mädchen Talent hat, doch immerhin will er sie mit auf die Grandline nehmen und dort werden Gegner warten, welche sich auch nicht scheuen werden ihre Teufelskräfte einzusetzen, auch wenn seine Kräfte sicher zu den gefährlichsten gehören, deswegen beginnt er langsam zu sprechen. „Jetzt erhöhen wir die Schwierigkeit etwas…ich werde dir nun meine Teufelskräfte offenbaren und dich mit diesen attackieren, du solltest dich besser nicht treffen lassen, nur wer ausweicht kann gegen mich überleben!“ Diese Worte könnten wohl kaum wahrer sein, nur jemand wie Jack Slater kann es sich erlauben von etwas mehr als ein paar Tropfen getroffen zu werden und auch dies nur dank seiner Teufelskraft. Langsam tropft eine lilafarbene Flüssigkeit auf den Boden vor ihm und leise spricht er. „Doku Animal“ In diesem Moment wird aus der, sich eben gebildeten, Pfütze ein Falke aus Gift, dieser rast mit einer kaum zu beschreibenden Geschwindigkeit auf das junge Mädchen zu. Dieses Tier besteht aus purem Gift und ist somit der wandelnde Tod! Aaron selbst bleibt ruhig und das restliche Gift, welches noch immer vor seinen Füßen ist, beginnt zu blubbern jeden Moment bereit ein weiteres Tier zu bilden, doch sollte diese kleine Probe reichen, denn dieses Tier stand dem Mädchen in Punkto Geschwindigkeit wirklich in nichts nach.
Nach oben Nach unten
Akira Kashira

avatar

Stärkelevel : 4
Theme : AKIRAS THEME

BeitragThema: Re: Kap der Zwillinge - Die Geschichte der Schwerter   Di 27 Sep 2011 - 13:26

Shio sah ihn fragend an und hielt weiterhin ihr Schwert vor sich. ~ Seine Teufelskraft?~ Sie bemerkte die lilane Flüssigkeit die an ihm herunterglitt und sah ihn verwirrt an. Sie hielt jedoch ihre Stellung und wartete ab was geschehen würde. Die Pfütze begann sich zu bewegen und ein Phönix erschien. ~Was zum..?~
Als der Vogel dann auf sie zugestürmt kam wisch sie ihm aus und schnitt ihn durch. Jedoch brachte das nicht viel da er aus einer Flüssigkeit bestand. Sie sprang weg und bewegte sich graziös damit sie ja nicht dem Vogel zu nahe kam. Aarons Worten zu urteilen musste sie aufpassen das das Vieh ihr nicht zu nahe kam. Sie zog auch das Zweite Schwert und wehrte sich mit Schwerthieben gegen das Vieh. Mit schnellen Schritten lief sie das Seil hoch, das ihr Schiff an Lang festhielt und Sprang in die Höhe. Von der Luft aus Schwang sie beide Schwerter in enormer Geschwindigkeit. "Fliegender Schwerthieb",rief sie und sichelförmige Strahlen wurden von ihrer schwerter abgeschossen, die den Vogel und Aaron angriffen. Diese "Strahlen" waren Messerscharf und fast so wie als würde man das Schwert selbst abbekommen nur das es aus weiterer Entfernung ausgeführt wurde und das es mehr Schaden anrichtete. Mit zwei Schwerter waren es natürlich auch mehr Sichelförmige Strahlen die nun auf ihre Gegner zuflogen. Sie landete mit einer leichten Bewegung auf dem Sand und blieb aber noch im Angriffsmodus stehen und beobachtete.

_________________

» DøN† Plå¥ Wi†h Mê ¢åu$ê I kÑøW HøW †ø P£â¥ »


|Reden | Denken | Technik | NPC |

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.youtube.com/user/MrsCuteLady
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kap der Zwillinge - Die Geschichte der Schwerter   Di 27 Sep 2011 - 18:36

Wenigstens schien sie verstanden zu haben, dass sie ihm unter keinen Umständen zu nahe kommen darf. Er hörte wie sie ausweicht und auch ihr simpler Angriff war für ihn nicht der Rede wert, die Schnittwelle welche auf den Vogel zu raste würde nicht sonderlich weit kommen, denn plötzlich wird der Vogel fest und um Aaron baut sich eine Art Kokon aus Gift welcher auch sofort hart wird. Die Schnittwelle kann diesen nicht durchdringen und zerbricht ein Stück davon. Er hatte sich also nicht mal 1mm bewegt um dieser Technik auszuweichen bzw. sie abzuwehren, damit wollte er ihr wohl deutlich machen mit was für einen Gegner sie es zu tun hat. Aaron lässt seine Schutzhülle aus Gift wieder zerfallen und dann springt er auf das Schiff welches eigentlich ihr gehört und er beginnt zu sprechen. „Wir reisen mit deinem Schiff, denn ich selber besitze keines, dazu musst du meinen Aufforderungen folge leisten, wenn ich also in einem Kampf sage, dass du dich zu verziehen hast, dann wirst du dies auch tun verstanden? Meine Fähigkeiten der Giftfrucht sind für jeden tödlich der in meiner Nähe ist und wenn ich auch Menschen im Kampf rücksicht nehmen muss, hindert mich dies nur!“
Stimmt eine fatale Schwäche von Aaron war es schon immer die unschuldigen zu beschützen. „Wenn diese Regel für dich okay ist setzen wir Segel, ein alter Freund erwartet uns sicher schon!“

Nach oben Nach unten
Akira Kashira

avatar

Stärkelevel : 4
Theme : AKIRAS THEME

BeitragThema: Re: Kap der Zwillinge - Die Geschichte der Schwerter   Di 27 Sep 2011 - 18:52

Shio die seine Reaktion mit bestaunen Beobachtete war von seiner Kraft beeindruckt und blieb trotzdem auf Abstand. Sie stand noch immer in der Anfgriffposition als er plötzlich sprang und auf ihrem Schiff landete. Sie hörte was er sagte und war leicht verwirrt.
War der Kampf nun vorbei? Sie hörte ihm aufmerksam zu.
Er beherrschte also Gift. ~nicht schlecht~ Dann verstaute sie ihre Schwerter wieder in deren Scheiden und sprang ebenfalls auf das Schiff.
Dann wandte sie sich an ihn und grinste leicht."Alles klar. Ich werde auf dich hören..Käpten..Du zweit wird dieses Baby besser zu koordinieren sein..", sagte sie, klopfte auf die Rehling und ging weiter unter Deck. "Ein alter Freund? Etwa dieser..ähm.. wie hieß er noch..", sie schnappte sich wieder einen Apfel und sah ihn an. "Jack oder so?", fragte sie ihn und setzte sich auf der Tisch in der Küche. Sie blickte ihn an. Eigentlich hatte sie vor gehabt etwa einen Tag auszuruhen aber wenn ihr neuer Käpten aufbrechen wollte tat sie was er sagte. "Und wo sollen wir ihn finden?", sie sprang von Tisch runter biss in den Apfel und ging an den Bücherschrank der auch dort stand. Sie entnahm eine alte Karte der Grandline, die ihre Grandma entworfen hatte als sie noch selbst auf der Grandline unterwegs gewesen war. Sie war aber schon mehr als 10 Jahre tot.
Sie breitete die Karte auf dem Tisch aus und sah sich diese an.

_________________

» DøN† Plå¥ Wi†h Mê ¢åu$ê I kÑøW HøW †ø P£â¥ »


|Reden | Denken | Technik | NPC |

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.youtube.com/user/MrsCuteLady
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kap der Zwillinge - Die Geschichte der Schwerter   

Nach oben Nach unten
 
Kap der Zwillinge - Die Geschichte der Schwerter
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Interessante Geschichte für alle, die ihre Exis wiederhaben
» noch so eine ex zurück geschichte, beim mir jedoch zum 2 mal
» Eine unglaubliche Geschichte aber War.
» Komplizierte Geschichte
» Die Geschichte vom Düsterwald

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
One Piece - RPG :: Rpg Zone :: Grandline - Erste Hälfte :: Kap der Zwillinge-
Gehe zu: